Diese Woche kamen nicht nur ein Haufen guter Songs raus, es wurden auch mal wieder ein paar epische Clips dazu gedreht. Ganz vornweg sind die Chemical Brothers mit ihrem Zombie-Clip zu "Sometimes I Feel So Deserted". Macklemore und Ryan Lewis feiern ihre Rückkehr mit ihrer Old School Reminiszenz "Downtown". Nach dem Klick gibt außerdem Neuigkeiten vom Homie Ghanaian Stallion und seiner ersten Single eines kommendes Albums. Mick Jenkins und Kaytranada sind ein verflucht gutes Team, wie "Your Love" beweist. JME ist mit seiner neuen Single "Test Me" am Start. Chvrches bekamen eine Remix-Behandlung von Four Tet, die ihnen ziemlich gut getan hat. Statik Selektah hat endlich einen Clip zu seiner Single "Beautiful Life" mit Action Bronson und Joey Bada$$, die für meine Begriffe bisher relativ untergegangen ist. Auf Newcomerin Dua Lipa sollte man ein Auge haben. Die alten Jungs Roger und Schu vom Topf machen zu zwei "Deine Jungs / Meine Jungs". Zu guter Letzt kommt noch Pomo mit seinem Porno-Film inspirierten Clip zu "How I Feel". Viel Spaß & Kommt gut ins Wochenende.

Neue Woche, neue Tunes. Es hat sich einiges angesammelt, ich lege direkt los. Statik Selektah macht sich bereit für den Release seines Producer Albums. Die erste Single kommt mit einem Chaka Khan Sample, dass Stardust bereits in ihrem Hit verwurstet haben. "Beautiful Life" mit Action Bronson und Joey Bada$$ hat Potenzial ein Sommerhit zu werden. Vic Mensa und Kanye haben endlich auch Video zu ihrer Hymne "U Mad" am Start. Ich feiere es sehr! Außerdem gibt's Neuigkeiten von GoldLink, der in diesem Jahr noch durchstarten wird. Von Mr. Carmack gab es nach seinem sehr starken Output eine Weile lang nichts zu hören, endlich ist er wieder da. Lucian und Remmi kannte ich bisher nicht, "Bobby K" fühle ich aber. Aus Zeitmangel kürze ich hier ab, es gibt aber noch einige seriöse Hochkaräter nach dem Klick zu entdecken. Viel Spaß damit. Statik Selektah – Beautiful Life feat. Action Bronson & Joey Bada$$ Vic Mensa & Kanye West – U Mad GoldLink – Dance On Me

Es ist schon wieder Freitag, es ist wieder dieser Blog. Und ich muss dir jetzt erzählen was mir widerfahren ist, jetzt seh ich die Zukunft positiv denn ich bin Optimist... Hier kommt meine wöchentliche Auswahl an Musik. Einige der Tunes sind als Download erhältlich, es lohnt sich also genauer hinzugucken. Bryce Wilson und Goirgio Oehlers solltet ihr nicht übersehen. Ansonsten dabei sind neben Action Bronson und Dexter nach dem Klick Stooki Sound (+Download). Statik Selektah mit Ab-Soul, Keys N Krates, Doctor Dru, Caribou, Teesy, DJ Sliink mit TWRK und Green Lantern, Moby im David Meyer Remix, Max Herre und Ariana Grande mit Cashmere Cat. Action Bronson - "Easy Rider" http://youtu.be/58RSC7HO9aU STWO – Aura

Freitag, höchste Zeit für Musik mit der ich euch ins Wochenende entlassen kann. Diese Woche ist es eine ziemlich amtliche Portion, bei der für Oma Trude und Onkel Bert ein Löffel übrig bleibt. Den Anfang müssen Umse und Megaloh machen. "In Aufruhr" ist ein großartiger Sommertune, mit dem perfekten Cabrio im Video an dessen Steuer übrigens der werte Iamnobodi sitzt. Coldplay bekommen eine Remix-Behandlung von AlunaGeorge, Jessie Ware im Remix von Cyril Hahn und Usher im Remix von Disclosure. Camp Lo melden sich zurück auf einem Instrumental von Ski Beatz. nicht super, aber immerhin neu. Waldo the Funk liefert ab auf einem Beat von Brenk Sinatra. Statik Selektah steht mit seinem neuen Album in den Startlöchern, erste Single ist "The Imperial" mit Action Bronson, Royce Da 5'9, und Black Thought. Meg Mac war mir bisher unbekannt, doch ich mag ihre Stimme und auch das Piano in "Roll Up Your Sleeves". Das könnte was ganz großes werden. Ebenfalls zu großem berufen sind Years & Years. Die Nachwuchs-Band sah ich kürzlich live in Berlin und war sehr begeistert von ihrer Performance. Ein bißchen wie Whitest Boy Alive mit extrem charismatischen Frontmann. Leikeli47 hat ihr Balaclava und die PVC-Clad Girl Gang im Gepäck und verschenkt ihre Single "F*ck the Summer Up". Den Download des Bangers findet ihr nach dem Klick. Den Laden zu macht schließlich Newcomer Jonny Rockswell. "Generation" find ich nicht schlecht, man sollte den jungen Mann im Auge behalten. Nachtrag: Dye & Egyptian Lover – "She's Bad" – Unlglaublich gut gemachtes Video! Umse feat. Megaloh - In Aufruhr // prod. by Deckah http://youtu.be/sp54ZsYy_YU

Die 41. Edition der wöchentlichen Tunes ist mal wieder eine ziemlich ausgewachsene HipHop Schelle. Den Anfang machen Joey Bada$$ und Statik Selektah deren Kollabo-Tune "Word Is Bond" es als Teaser zum kommenden Album von Herrn Bada$$ für lau gibt. Richtig gut. Mac Miller macht gemeinsame Sache mit Diplo. "Goosebumps" kommt im ersten Moment ein wenig hektisch rüber, mausert sich dann aber zügig. De La Soul melden sich zurück! Ich bin nicht der größte Fan der Band und die letzten drei vier Alben eher wohlwollend zur Kenntnis genommen, als tatsächlich darauf gewartet. Mit "Get Away" liefern sie ein Lebenszeichen ab, dass bei mir soetwas wie Vorfreude weckt und obendrein hier als Download verfügbar ist. Nice! Die Stepkids covern Rihannas "Stay" auf ihre eigene Art und mir gefällt das. Nach dem Klick gibt es außerdem Neuigkeiten von LARY die "System" mit Unterstützung der Ruffcats live im Hinterhof performt. Wale mit neuer Single. Newcomer Dillon Cooper mit alt-inspiriertem guten Rap Sound. Talib Kweli und Miguel mit neuer Single "Come Here", die mir mit jedem Mal hören besser gefällt und zu guter Letzt noch C2C mit ihrer, nicht mehr ganz neuen, Single "Happy". Eine ganz und gar peppige Zusammenstellung. Und jetzt raus in die Sonne und erzählt es euren Freunden. Joey Bada$$ & Statik Selektah – Word Is Bond Mac Miller x Diplo - Goosebumps De La Soul "Get Away" Feat. The Spirit Of Wu Tang http://youtu.be/ZorwKAwqPnE The Stepkids’ – “Stay” (Rihanna feat. Mikky Ekko Cover) http://youtu.be/nu0tVg5U5iI Via Testspiel

Die Tunes der Woche in der 36. Ausgabe. Los geht's. Den Anfang machen Flip & Average die sich gemeinsam mit Aphroe und Roger "93 Til Infinity" der Souls Of Mischief umgedichtet haben. Just heute erscheint übrigens ihr zweites Album der "Tuesday Classics" das gegen optionale Spende auf Bandcamp erhältlich ist. Glückwunsch Boys! Danach gibt's Frank Ocean mit einem sehr coolen Video zu "Lost", einem meiner Lieblings-Tunes seines aktuellen Albums "Channel Orange" und gleich nochmal mit Earl Sweatshirt im Video zu "Super Rich Kids". Grand! Nach dem Klick gibt's Blumentopfs Roger mit seiner neuen Single "Serienkiller" das mit einem cool illustrierten Video daher kommt. Mal ehrlich, ich hätte nicht gedacht das ich von ihm mal eine Solo-Single posten würde. Ta-Ku hat einen richtig coolen Sommer-mäßigen Remix zu Justins "Suit & Tie" gebschraubt, den ich sehr feiere. Major Lazer und Busy Signal kicken Dancehall Vibes. Die Überrraschungs-Kombo ist diese Woche die neue Single von Statik Selektah mit Joey Bada$$, Raekwon und Blackthought. Über-Song! Für all die Titten-Heinis unter euch gibt's zum einen die Dirty-Version des "Blurred Lines" Clips von Robin Thicke mit reichlich nackten Models. Zum anderen einen Typen namens INS aus Moskau, der zu seinem ziemlich dopen Future-RnB mäßigen Sound ein ziemlich angeporntes Video gedreht hat. Beide nicht für den Arbeitsplatz zu empfehlen (!). Kommt gut ins Wochenende Kinners. Flip & Average feat. Aphroe & Roger - 93 Bis http://youtu.be/sINaMjmg2pk Frank Ocean - Lost [vimeo]https://vimeo.com/63896903[/vimeo] Frank Ocean - Super Rich Kids (Ft. Earl Sweatshirt) [vimeo]https://vimeo.com/58269751[/vimeo]

Wie dieses Mixtape an mir vorbei gehen konnte, frage ich mich. Jared Evan und Statik Selektah haben mit "Boom Bap & Blues" ein Release abgeliefert, dass bei mir für sehr gute Laune sorgt. Statik Selektah liefert feinste Beats ab und der Gesang von Jared Evan geht mir sehr gut rein. Gefeatured werden unter anderem Action Bronson, Joey Bada$$, Lil Fame und Termanology und man kann das komplette Album hier hören. Wie nice ist das!? Nach dem Klick gibt's noch ein älteres Mixtape von Herrn Evan, das aber ebenfalls lohnenswert ist. Jared Evan x Statik Selektah Boom Bap  Blues