Direkt aus dem Nichts, mitten ins Gesicht. Kaytranada hat auf seinem Soundcloud Account 8 neue Tracks veröffentlicht und, fast alle, auch zum Download freigegeben. Mit seiner Fusion aus House und allerlei Beat-Gefrickel trifft er bei mir voll den Nerv. Die Songs sind alle mit nicht zusammenhängenden Zahlen nummeriert, zum Teil über 100. Man darf also davon ausgehen, dass noch einiges mehr auf seiner Festplatte schlummert. Bisherige Favoriten sind Go Ahead, I've Got Your und der Oh My God Remix. Absolute Reinhör- und Download-Empfehlung.

Anlässlich des 25. Jubiläums des Mauerfalls möchte die Bild-Zeitung sich mit einem Gratis-Exemplar in alle deutschen Haushalte mogeln. Das gab es schon öfter, bei mir ist glücklicherweise nie eine angekommen. Wie der Bildblog berichtet, wurde die Aktion erst durch die Broschüre für Werbekunden angekündigt. Dort sind übrigens auch die Preise zu sehen, die eine halbe (2,3 Millionen €) und eine ganze eine Seite (4,2 Millionen €) Werbung in der Sonderausgabe kosten. Wer ganz Deutschland erreichen möchte, muss also kräftig zahlen. Mit der Aktion #BildindieTonne startet der Bildblog eine großartige Upcycling-Aktion. Für jedes zerknüllt fotografierte Exemplar der Sonderausgabe wird ein Deutsch-Lernheft für Asylbewerber spendiert. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

DJ Eclipse, von dem ich noch einige Tape Kingz Mixtapes in verstaubten Kartons habe, war in den 90ern Manager des legendären Fat Beats Plattenladens in New York. Damals gehörten Instore Gigs und Freestyle Ciphers zum Tagesgeschäft, in der Rap Metropole New York sowieso. DJ Eclipse hatte dort Sessions mit Ill Bill, Lord Finesse, J-Live, Chino XL, Xzibit, Rob Swift, Roc Raida, DJ Spinna und vielen weiteren gefilmt. Beim Sichten des 20 Jahre alten Materials von der Eröffnung 1996 stolperte er erst kürzlich über einen damals 19-jährigen Rapper, den noch niemand auf dem Schirm hatte. Kanye West war angereist um ein paar Bars zu spitten und wie so oft, bei seinem älteren Material ist das nicht so schlecht. Was nicht heissen soll, ich würde ihn aktuell nicht feiern, denn für mich liefert er bis heute schwer ab. Wer das feiert, dem wird auch Yeezys erstes Demo von 2001 gefallen.

Vor ein paar Tagen waren die Trial Bike Pros Danny MacAskill, Duncan Shaw und Fabio Wibmer im Rahmen der GoPro Drop and Roll Tour in Hamburg und haben den Stop genutzt, um eine Runde durch die Hafencity und Speicherstadt zu machen.

Danny MacAskill, Duncan Shaw, and Fabio Wibmer managed to make it out for a quick ride with the GoPro yesterday in a windy Hamburg after our shows. The riding here is amazing!

Christian Rebecchi und Pablo Togni sind die Nevercrew. Ihr aktuellstes Mural heisst "Black Machine" und wurde gerade frisch auf die Wand des Teatro Colosseo in Turin / Italien gebracht. Das Bild des Eisbären sowie der anderen Elemente erstreckt sich auf 18 mal 35 Meter, insgesamt über 600 Quadratmeter. Eine ziemlich kolossale Arbeit also.

„The mural painting and installation, entitled “Black machine”, plays with a real forced point of view and refers directly to the function of the building: the theater. But these elements want to draw to the attention of passers-by another great issue of our time…“

Wenn Freunde neue Dinge starten, unterstützt man, wo es nur geht. Das versteht sich von selbst. Schöner ist es allerdings, wenn die Dinge richtig gut sind und das Teilen leicht fällt. So ist es hier und heute. Helen und Pascal haben soeben ihr Projekt "Helens Meal" gestartet. Helen kocht, Pascal filmt und schneidet. Einfache aber sehr leckere und besondere Gerichte, die schnell gemacht sind und in den Clips so wunderbar unkompliziert zubereitet werden. Immer aus einer Perspektive gedreht und auf guten Beats serviert. Den Anfang macht der "Fabulous Fig Salad", den ich sehr bald mal ausprobieren werden. Die Musik dazu kommt übrigens von Petschino. Die Zutaten und das Video findet Ihr nach dem Klick und wer auf dem Laufenden bleiben möchte, liked die Facebook Seite.

Simple cooking videos with great instrumental music.

Wer schon immer mal auf einem Frachter mitfahren wollte, kommt dem Erlebnis mit diesem Timelapse schon etwas näher. Fotograf Toby Smith hat die Fahrt des Containerschiff Gunhilde Maersk von Ho-Chi Minh / Vietnam nach Ningbo / China dokumentiert. Und jetzt kommen die Fakten. Google Maps gibt für die Strecke über Land eine Distanz von knapp 4000 Kilometern an, während derer Smith über 78.000 Fotos schoss. Das Löschen der Ladung hat etwas entspannendes. Wie anderen bei Tetris zuzusehen.

Die Empfehlungen bei Amazon sind meist relativ zutreffend, doch manchmal mogelt sich ein Stück Skurrilität hinein. Bei mir begann es mit dem Carponizer, den ich hier schon mal vorgestellt habe. Die weiterführenden Hinweise werden immer schräger. Ich habe mich eine Weile darin verloren, Tränen gelacht oder einfach nur gestaunt und meine Top 10 Lieblings-Ergebnisse in diesem Beitrag festgehalten. Fast überall gilt, die Kommentare sind sehr lesenswert. Vorsicht: Nicht alles politisch korrekt & Wir arbeiten mit Partner-Links, sollte euch das nicht passen, klickt nicht auf die Links. Viel Spaß damit.

Anlässlich des 25. Jahrestages der Wiedervereinigung bringt Nike ein Special Edition des Pegasus. Die Tarnmuster der DDR und der BRD werden in dem Pegasus 89 PRM vereinigt. Designer Carsten Franke hat Flecktarn aus dem Westen mit dem Strichtarn aus dem Osten kombiniert und dabei rausgekommen ist ein ziemlich schicker Schuh, wie ich finde. Der Nike Air Pegasus 89 PRM wird ab dem 02.10. für 110€ bei Solebox und anderen Retailern in Berlin erhältlich sein.

Der K-tel Record Selector ist ein Relikt der 70er. Später wurde das Wundergerät in Disc-O-Selector umbenannt, was der Modernität ungemein zuträglich war. 24 Schallplatten konnten in dem Record Selector gestapelt werden, das beste war allerdings die Umblätter-Automatik, Finger Tip Control genannt. Gab man der ersten Platte einen Schubs, blätterten die restlichen 23 einfach hinterher. Demonstriert wird das in dem Teleshopping Clip dazu.

Are you tired and frustrated from always straightening out your lps?
Ich wette, das Ding würde sich sehr gut neben dem Turntable-Möbel machen.