Die Tunes der Woche liegen hier schon so lange rum, man könnte meinen es wäre ein Best Of Quartal 3 / 2016...Ihr dürft mich ruhig beschimpfen. Um aber endlich mal wieder Bewegung in die Sache zu bringen, hier ganz kommentarlos meine Sammlung der letzten paar Wochen. Viel Spaß und kommt gut ins Wochenende!

Talib Kweli und 9th Wonder haben, für mich, ziemlich unerwartet ein gemeinsames Album gedroppt. Indie 500 heisst das 13 Tracks starke Projekt. Ich bin gerade im ersten Hör-Durchgang und habe unterschiedliche Eindrücke. Das von Hi-Tek produzierte Every Ghetto ist mein bisheriger Favorit. Reinhören ist unbedingt empfohlen.

We believe in doing the music that we love and getting it to the people that love it, no matter where you are or who you are. That’s the fabric of Kweli, Pharoahe, myself, and everyone involved on this record. That’s the spirit of hip-hop—getting it directly to the people.

Der Street Gig von Dub FX am Montag auf dem Lattenplatz am Hamburger Knust war ein voller Erfolg. Das Wetter hat mitgespielt und tatsächlich gab Talib Kweli ein spontanes Stelldichein. Ich habe es leider nicht dorthin geschafft, glücklicherweise gibt's aber ausreichend Video-Material von diesem latent legendären Auftritt. 22 Minuten in guter Qualität gibt's nach dem Klick zu sehen. Gedreht von LiveGigs. Wow! Dub-Fx-Talib-Kweli

Zu Talib Kweli muss ich nicht viel erzählen. Wer mit dem Namen nichts anfangen kann, sollte sich schleunigst einmal komplett hier durchhören. In genau sieben Tagen kommt er für drei Termine nach Deutschland und wir haben die Ehre Tickets für das Konzert im Mojo Club zu verlosen. Im Lostopf landet, wer hier oder auf Facebook, seinen Liebelings-Tune von oder mit Herrn Kweli postet. Zur Inspiration habe ich auch ein paar rausgesucht. Talib-Kweli

Kurz vor Jahresende kommt Talib Kweli mit einem neuen Album um die Ecke. Damit hatte ich nicht im geringsten gerechnet, bisher war bei mir kein Teaser und keine Single angekommen. Möglicherweise habe ich nur die Zeichen nicht richtig gedeutet. Gravitas heisst der Longplayer und erscheint komplett im Eigenvertrieb auf seiner Seite #Kweliclub zu haben. Auch als Vinyl-Release. #Newrules halt. Den Stream gibt's komplett nach dem Klick, reinhören lohnt sich auf jeden Fall, ich bin allerdings noch nicht zu hundert Prozent überzeugt. Was die Beats anbelangt hat er unter anderem J Dilla, 6th Sense,OhNo, Rich Kidd und Statik Selektah ins Boot geholt. Features Black Thought, Raekwon, Mike Posner, Rah Digga und Res. Letztere ist auf meinem bisherigen Lieblings-Track "Whats Real" zu Gast. Talib Kweli – Gravitas - Full Album Stream

Die 41. Edition der wöchentlichen Tunes ist mal wieder eine ziemlich ausgewachsene HipHop Schelle. Den Anfang machen Joey Bada$$ und Statik Selektah deren Kollabo-Tune "Word Is Bond" es als Teaser zum kommenden Album von Herrn Bada$$ für lau gibt. Richtig gut. Mac Miller macht gemeinsame Sache mit Diplo. "Goosebumps" kommt im ersten Moment ein wenig hektisch rüber, mausert sich dann aber zügig. De La Soul melden sich zurück! Ich bin nicht der größte Fan der Band und die letzten drei vier Alben eher wohlwollend zur Kenntnis genommen, als tatsächlich darauf gewartet. Mit "Get Away" liefern sie ein Lebenszeichen ab, dass bei mir soetwas wie Vorfreude weckt und obendrein hier als Download verfügbar ist. Nice! Die Stepkids covern Rihannas "Stay" auf ihre eigene Art und mir gefällt das. Nach dem Klick gibt es außerdem Neuigkeiten von LARY die "System" mit Unterstützung der Ruffcats live im Hinterhof performt. Wale mit neuer Single. Newcomer Dillon Cooper mit alt-inspiriertem guten Rap Sound. Talib Kweli und Miguel mit neuer Single "Come Here", die mir mit jedem Mal hören besser gefällt und zu guter Letzt noch C2C mit ihrer, nicht mehr ganz neuen, Single "Happy". Eine ganz und gar peppige Zusammenstellung. Und jetzt raus in die Sonne und erzählt es euren Freunden. Joey Bada$$ & Statik Selektah – Word Is Bond Mac Miller x Diplo - Goosebumps De La Soul "Get Away" Feat. The Spirit Of Wu Tang http://youtu.be/ZorwKAwqPnE The Stepkids’ – “Stay” (Rihanna feat. Mikky Ekko Cover) http://youtu.be/nu0tVg5U5iI Via Testspiel

Dank des Feiertags habe ich mir ein wenig Offline-Zeit gegönnt, daher fallen die Tunes der Woche etwas knapper aus. Es gibt Neuigkeiten von Talib Kweli und er hat Busta Rhymes dabei. Der Berat kommt von RZA und ich bin positivst überrascht. Auch Jigga steuert seinen Teil zum Great Gatsby Soundtrack bei, den er außerm exekutiv produziert. "100 $ Bill" ist kein so schlechter Tune, allerdings auch kein Über-Hit. Janelle Monáe und Erykah Badu hatten wir bereits in der letzten Edition gefeatured, nun gibt es ein offizielles Video zu dem Song. Dope! Mein Favorit der Woche sind Hawk House, die ihren Tune "Live-Ation" auf einem Beat von Ta-Ku performen, der auf Twitter bereits verlauten ließ, dass ihm die Version gefällt. Ich hoffe da kommt noch mehr. Disclosure und Eliza Doolittle klingen so englisch wie es nur geht. I love it! Außerdem gibt's nach dem Klick zwei mal Neuigkeiten von Mayer Hawthorne. Zum einen featured er in der Hook bei Black Operas "Queen Of Hearts", zum anderen gibt's einen Teaser seiner nächsten Single "Where Does This Door Go". Ich bleibe gespannt auf das kommende Album. Gutes Wochenende euch allen! Talib Kweli Ft. Busta Rhymes – Rocket Ships (Prod. by RZA) Jay-Z – 100$ Bill Janelle Monáe - Q.U.E.E.N. feat. Erykah Badu http://youtu.be/tEddixS-UoU Disclosure - You & Me ft. Eliza Doolittle http://youtu.be/W_vM8ePGuRM