Die aktuelle Edition der wöchentlichen Tunes liegt schon ein paar Tage bei mir auf Halde aka es ist höchste Zeit. Den Anfang muss die Dezember-Überraschung schlechthin machen. D'Angelo meldet sich spontan mit einem neuen Album zurück. Die erste Single "Sugah Daddy" finde ich richtig gut, durch den Rest von "Black Messiah" habe ich mich bisher nicht komplett gehört. Kraftklub liefern mit ihrem Video zu "Schüsse in die Luft" ohne Frage eines der besten Videos des Jahres ab. Sehr sehr geil! AlunaGeorge bekommen einen Remix von Pomo für ihr "Supernatural". Ich mag diesen Sound. Unverhofft kommt manchmal. N.E.R.D. melden sich tatsächlich mit einer neuen Single zurück. Ich finde "Squeeze Me" nicht so schlecht wie befürchtet und besser als erhofft. Timbaland hat's geschraubt nehme ich an. Nach dem Klick findet ihr außerdem Neuigkeiten von Newcomer Goldlink. Kaaris im Remix von Mister Carmack. Chief Keef mit Kanye West und Pusha T, ebenfalls mit Herrn West im Boot. WestSideGunn rollt mit "Stan Smiths" im besten Boom Bap Sound an. Außerdem Lupe Fiasco auf "Deliver" mit dem derzeit viel präsenten Dolla $ign. Smoli, eine Hälfte der Beathoavenz, hat für "Red Dress" schön ein Lana Del Rey Sample verwurstet. Last but not least kommt Noah Slee. "Waterfalls" ist ein Cover vom TLC Klassiker und produziert von Kitschkrieg. Hier musste ich mich erstmal reinhören, doch mittlerweile hat's geklickt. Gönnt euch Kinners. D'Angelo – Sugah Daddy Kraftklub - Schüsse in die Luft http://youtu.be/Dx0MGYe4jR4 AlunaGeorge - Supernatural (Pomo Remix)

Freitag, höchste Zeit für Musik mit der ich euch ins Wochenende entlassen kann. Diese Woche ist es eine ziemlich amtliche Portion, bei der für Oma Trude und Onkel Bert ein Löffel übrig bleibt. Den Anfang müssen Umse und Megaloh machen. "In Aufruhr" ist ein großartiger Sommertune, mit dem perfekten Cabrio im Video an dessen Steuer übrigens der werte Iamnobodi sitzt. Coldplay bekommen eine Remix-Behandlung von AlunaGeorge, Jessie Ware im Remix von Cyril Hahn und Usher im Remix von Disclosure. Camp Lo melden sich zurück auf einem Instrumental von Ski Beatz. nicht super, aber immerhin neu. Waldo the Funk liefert ab auf einem Beat von Brenk Sinatra. Statik Selektah steht mit seinem neuen Album in den Startlöchern, erste Single ist "The Imperial" mit Action Bronson, Royce Da 5'9, und Black Thought. Meg Mac war mir bisher unbekannt, doch ich mag ihre Stimme und auch das Piano in "Roll Up Your Sleeves". Das könnte was ganz großes werden. Ebenfalls zu großem berufen sind Years & Years. Die Nachwuchs-Band sah ich kürzlich live in Berlin und war sehr begeistert von ihrer Performance. Ein bißchen wie Whitest Boy Alive mit extrem charismatischen Frontmann. Leikeli47 hat ihr Balaclava und die PVC-Clad Girl Gang im Gepäck und verschenkt ihre Single "F*ck the Summer Up". Den Download des Bangers findet ihr nach dem Klick. Den Laden zu macht schließlich Newcomer Jonny Rockswell. "Generation" find ich nicht schlecht, man sollte den jungen Mann im Auge behalten. Nachtrag: Dye & Egyptian Lover – "She's Bad" – Unlglaublich gut gemachtes Video! Umse feat. Megaloh - In Aufruhr // prod. by Deckah http://youtu.be/sp54ZsYy_YU

Wieder eine sehr vollgepackte Edition der wöchtenlichen Tunes. Insgesamt gab's dieses Jahr viel für mich zu entdecken und ich freue mich, dass mit euch hier teilen zu können. Den Anfang macht dieses mal Casper mit seinem "Jambalaya". Ich feiere den Song nicht nur, aber auch sehr, Dank des Videos mit der Marching Band. Top Material! Danach gibt's nochmal Marching-Band Alarm von der Hackney Colliery Band, die die sich Yeezy & Riris "All Of The Lights" vorgeknöpft hat. Das Ding funktioniert tierisch gut im Brass Band Style. Für manch einen nicht mehr ganz so neu mag Stay High mit "Hippie Sabotage" sein, ich habe es gerade erst für mich entdeckt. Nach dem Klick kommt's richtig dicke mit einem super Remix von Chris Brown "Fine China". JBird und ESTA haben dem Lied einen völlig eigenen Twist verpasst, der mir sehr gefällt. AlunaGeorge im Remix meines Lieblings-Producers 2013 Ta-Ku. Miley Cyrus covert Lana DeL Reys "Summertime Sadness" und verdammt, ich find's dope. Marterias "Bengalischer Tiger" hat einen Video-Edit von A19.me verpasst bekommen. M.I.A. meldet sich zurück und hat The Partysquad und KENZO dabei. Zu guter Letzt gibt's das neue Projekt von Alchemist und Evidence mit dem Titel Step Brothers und der ersten Single Step Masters. Casper – Jambalaya [vimeo]https://vimeo.com/79830436[/vimeo] Hackney Colliery Band - All Of The Lights Stay High - Hippie Sabotage http://youtu.be/y4ecOyAnHqg

Diese Episode der wöchentlichen Tunes gefällt mir so gut, wie schon lange nicht mehr. Ein Haufen potenzieller Lieblings-Lieder unterschiedlichster Musik. Den Anfang machen Kendrick Lamar und Drake mit "Poetic Justice", einem meiner Favoriten des Good Kid M.A.A.D. City Albums mit dem super nice benutzten Janet Jackson Sample aus "Any Time Any Place". Das Original findet ihr als letzten Song, nach dem Klick. Sleepwalker, Nico Suave und Matteo Capreoli droppen mit "Geh Weiter" einen Tune der zum einen Erinnerungen weckt. Zum anderen modern und einfach cool klingt. Super Job Boys! Von Frank Ocean gibt es ein Überbleibsel des Orange Albums. "Eyes Like The Sky". Megalohs Dr. Cooper mit den Stiebers in der Hook feiere ich sehr. Mehr davon! Nach dem Klick gibt's außerdem endlich das offizielle Video von Disclosure und AlunaGeorge. Die neue Single von Quantic und Alice Russell, "Sleep" von Allen Stone den ich gerade in Hamburg verpasst habe (soll aber super gewesen sein). Das Video zu "Ingenue" von Thom Yorkes neuem Projekt Atoms For Peace, das mir außerordentlich gut gefällt und zu guter Letzt den Auftritt von Tyler The Creator und der Wolfgang bei Jimmy Kimmel. Bäm! Kendrick Lamar - Poetic Justice ft. Drake [vimeo]https://vimeo.com/60267634[/vimeo] Kontrolliertes Kaos feat. Matteo Capreoli - Geh Weiter http://youtu.be/JwiwMUC8JsI Frank Ocean - Eyes Like Sky Megaloh - Dr. Cooper (Ich Weiss) http://youtu.be/1b6Fk71n1nA

Freitag, Zeit für Musik. Die Tunes der Woche sind im Gebäude, wie man so schön auf Neu-Deutsch sagt. Den Anfang machen die Orsons mit Lagerhalle, ein Tune auf dem Tua sich ausgetobt hat. Richtig gut. Ab-Soul holt sich für Illuminate Kendrick Lamar ins Boot und der Song gefällt mir bei jedem Mal besser. Hit der Woche ist für mich White Noise die neue Single von Disclosure und AlunaGeorge. Beides Newcomer aus England, die endlich mal gemeinsame Sache machen und gleich einen Hit abliefern. Skyzoo und Talib Kweli flippen auf "Spike Lee Was My Hero" ein Sample bei dem mir auf der Zunge liegt, wer das kürzlich schon mal benutzt hat. Ist es Kendrick gewesen? Help is appreciated! Nach dem Klick gibt's noch die neue Single von Mystikal (ja, hätte ich auch nicht gedacht), die neue Single meines alten Weg-Begleiters Laas Unltd. Neuer Tag, Ground Up aus Philadelphia die ich bisher nicht kannte und Mister Lee Fields der Still Hanging On in einer Akustik-Version mit Lady performt. Die Orsons – Lagerhalle Ab-Soul – ILLuminate ft. Kendrick Lamar http://youtu.be/DszIoEP8OAo Disclosure – White Noise ft. AlunaGeorge