Ich habe meine wöchentliche Auswahl viel zu lang schleifen lassen, die ganze Zeit allerdings Musik gesammelt. Kurz und knapp: Hier kommt Teil eins meiner Fundstücke der letzten 3 Wochen. Ganz frisch ist der Clip zu Megalohs Regenmacher, der ersten Single vom gleichnamigen Album, das Anfang März erscheint. Pusha T mit seinem ziemlich starken Video zu M.P.A. mit Kanye West, A$AP ROCKY und The Dream. DJ Numark und sein Projekt mit Slimkid3 bekam einen Tropkillaz Remix. Father hat sich MYAs 2000er RnB Hit Best of Me vorgeknöpft und neu interpretiert. Jarreau Vandal haut mit Nobody Else ft. Brasstracks und Niya Wells einen sehr dopen Tune raus. Nyck Caution aus dem Pro Era Umfeld ist mit seiner jazzigen Boombap Single Jamal dabei. Außerdem gibt's Neuigkeiten von Bengio, Run The Jewels, Azad mit MoTrip und DJ Rafik, MC Fitti, Cocaine Bimbie, den Gloomy Boys und Laas Unltd..

Schwuppdiwupp ist die Woche um. Ich habe einiges an Perlen für Euch rausgesucht, es gilt keine Zeit zu verlieren. Mit Slona, Fatoni, Dexter und Chefket sind einige sehr starke Tunes aus Deutschland vertreten, meine nationale Neuentdeckung ist aber ohne Zweifel Haben, den mancher auch als Habesha kennt. Das Video der Woche kommt von Kendrick Lamar mit seinem Clip / Kurzfilm zu "These Walls". Dope! Außerdem gibt's nach dem Klick Neuigkeiten von etablierten wie Run The Jewels, von Skrillex und Diplo mit AlunaGeorge und Redman (!). Die rappende Youtube-Sensation Token, war mir bisher unbekannt. Kann man sich mal ansehen den Jungen. Olivier St. Louis ist unfassbar soulig, wirklich sehr schön. Nicht übersehen solltet ihr Tate Kobang mit "Bank Rolls Remix" WSTRN mit "IN2".

Nicht lang schnacken, denn hier haben sich wieder einige große Tunes gesammelt, die vorgestellt werden möchten. Den Anfang macht 20Syl, weil er zurzeit einer meiner liebsten Produzenten ist. "Back & Forth" kommt von seiner "Motifs 2 EP" und ist mitsamt Video sehr stark. The Geek X VRV bauten einen Video ausschließlich aus Soundcloud Kommentaren zur Single "Waves". DJ Vito ist mit dem zweiten Clip seines Albums am Start und präsentiert ein Split Video mit Samy Deluxe, Eko Fresh und Chefket. Nach dem Klick gibt's Neuigkeiten von Noah Slee, der eigentlich auch auf die Startseite gehört. Wegen des Autoplay eines Werbeclips, ist er nun der erste nach dem Jump. Die Hamburgerin Y’akoto mit "Tobo Darling", dass ich sehr stark finde. Ebenfalls aus Hamburg kommt John Known, der sich auf einem Beat von Figub Brazlevic ziemlich nice präsentiert. Run The Jewels sind mit einem weitere Clip aus ihrem zweiten Album am Start. Solltet ihr die LP bisher nicht kennen, hört hier unbedingt rein. MoTrip hat mit "Mathematik" den für mich derbsten Song der letzten Wochen abgeliefert. Celo & Abdi melden sich mit "Schlaghammer" zurück. K.I.Z. machen sich mal wieder gerade und hauen mit "Boom Boom Boom" ihren zweiten Festival Hit des Jahres raus. Der wunderbare Suff Daddy hat Lion Babes "Wonder Woman" sehr schön soulig geremixed. Den Saal machen heute Daddy, Hypa und Konshens mit ihrem "Festa Skank" Remix zu. Bombe!

Vielleicht habt ihr bemerkt, in der letzten gab es keine Tunes der Woche. Trotzdem sammelte ich fleißig, wie ein Trüffel-Schwein, die Perlen aus dem morastigen Boden, den Ihr Internet nennt. Dementsprechend groß ist die Auswahl, heute gibt es Teil 1 auf die Ohren. Richtig groß finde ich Jamie XX und seine neuen Single "Loud Places" mit The XX Sängerin Romy Madley Croft. Es fühlt sich an wie Sommer! Rick Ross und Jay-Z im GTA Remix von "Movin Bass", das als Original leider ein wenig untergegangen ist. J. Cole, dessen Album 2014 Forest Hills Drive für mich eines der besten 2014 ist, hat einen Kurzfilm zu "G.O.M.D." gedreht. Nach dem Klick kommt FKA Twigs mit einem starken Clip zu Glass & Patron, der Song ist hier beinah zweitrangig. Esta versprüht mit seiner neuen Single "Up Up And Away" gute Frühlings-Vibes.

Freitag. Fast Wochenende und höchste Zeit für neue Musik. Hier kommen die Tunes der Woche. Den Anfang machen The Ruffcats. Die Band, die man üblicherweise hinter Flo mega sieht, ist auch ohne ihn sehr umtriebig. "Atomic Love Affair" mit Retrogott ist ein großartiger Tune! Tipp für die Hamburger: Die Band spielt morgen (Sa. 31.01.) im Kleiner Donner. Run The Jewels hauen mit "Lie, Cheat, Steal" das zweite Video ihres großartigen Albums raus. Solltet ihr hier noch nicht im Bilde sein, dringend nachholen. Die Soulection Crew steht mit ihrem neuen Wunderkind Sam Gellaitry in den Startlöchern. Seine EP "Short Stories" wird am 17. Februar erscheinen, vorab spendiert er "Temple" als Download. Eine Bombe! Big Sean und Drake mit "Blessings", kein so schlechter Tune. Superkombo-Alarm: Shuko mit Pete Philly, Evidence und 20syl. Das könnte ich sehr gut auch auf Album-Länge vertragen. Fashawn meldet sich zurück mit "Guess Who's Back". Außerdem gibt's nach dem Klick Neuigkeiten von Weekend. Hoodie Allen und Ed Sheeran. Badbadnotgood mit Ghostface Killah und Doom. "The Day Is My Enemy", die zweite Single von The Prodigy, die mir deutlich besser gefällt als die erste. Joker Kapsize mit einem sehr nicen Remix von Biggies "Juicy". Kaytranada mit seiner neuen Single und Vic Mensa als Feature. Zu guter Letzt noch Audio88 und Yassin mit Döll und Mädness auf "Mann im Mond", der ersten Single des kommenden Albums "Normaler Samt". Viel Spaß damit! The Ruffcats und der Retrogott - Atomic Love Affair http://youtu.be/AmcdwE29ZmQ

Ihr kennt das Spiel. Freitag gibt's nicht nur Fisch, sondern auch Musik. Hier kommen die Tunes der Woche. Deichkind haben gestern ihre Single "So`ne Musik" rausgeknallt und meine Timeline bei Facebook damit gekapert. Zu recht! Video + Song = Bombe! Naughty Boy kommt mit typischem UK Sound und obligatorischem Schwarz Weiß Video. Soll aber gar nicht abwertend gemeint sein, schockt nämlich. Daktyl bekommt für "Forgettable" den Preis des schönsten Liedes der Woche. Nach dem Klick gibt's außerdem Neues von Ali As, der mich auf "Sonnenmaschine" extrem positiv überrascht. Die beiden Newcomer 18+ mit dem sehr ruhigen und ebenfalls sehr schönen "All The Time". Run The Jewels mit einem Clip zu "Oh My Darling". Bäms! Zu guter Letzt kommt Shawn The Savage Kid mit seinem "Aus Prinzip" Mixtape, dass komplett als Download verfügbar ist. Deichkind - So`ne Musik http://youtu.be/mdIP3hyxi3k Naughty Boy Ft Ghetts, Bashy & J Spades – Do It Big http://youtu.be/gVloshoGmGw Daktyl - Forgettable (feat. Evan Mellows)