Die aktuelle Edition der wöchentlichen Tunes liegt schon ein paar Tage bei mir auf Halde aka es ist höchste Zeit. Den Anfang muss die Dezember-Überraschung schlechthin machen. D'Angelo meldet sich spontan mit einem neuen Album zurück. Die erste Single "Sugah Daddy" finde ich richtig gut, durch den Rest von "Black Messiah" habe ich mich bisher nicht komplett gehört. Kraftklub liefern mit ihrem Video zu "Schüsse in die Luft" ohne Frage eines der besten Videos des Jahres ab. Sehr sehr geil! AlunaGeorge bekommen einen Remix von Pomo für ihr "Supernatural". Ich mag diesen Sound. Unverhofft kommt manchmal. N.E.R.D. melden sich tatsächlich mit einer neuen Single zurück. Ich finde "Squeeze Me" nicht so schlecht wie befürchtet und besser als erhofft. Timbaland hat's geschraubt nehme ich an. Nach dem Klick findet ihr außerdem Neuigkeiten von Newcomer Goldlink. Kaaris im Remix von Mister Carmack. Chief Keef mit Kanye West und Pusha T, ebenfalls mit Herrn West im Boot. WestSideGunn rollt mit "Stan Smiths" im besten Boom Bap Sound an. Außerdem Lupe Fiasco auf "Deliver" mit dem derzeit viel präsenten Dolla $ign. Smoli, eine Hälfte der Beathoavenz, hat für "Red Dress" schön ein Lana Del Rey Sample verwurstet. Last but not least kommt Noah Slee. "Waterfalls" ist ein Cover vom TLC Klassiker und produziert von Kitschkrieg. Hier musste ich mich erstmal reinhören, doch mittlerweile hat's geklickt. Gönnt euch Kinners. D'Angelo – Sugah Daddy Kraftklub - Schüsse in die Luft http://youtu.be/Dx0MGYe4jR4 AlunaGeorge - Supernatural (Pomo Remix)

Mit einer Drohne, inklusive Spiegelreflex-Kamera, wurden professionelle Kayak-Fahrer während ihrer Ritte, die Wasserfälle hinunter, begleitet. Richtig starke Aufnahmen, mitten aus der Natur. Eine exzellente Kombination. Abgefahren finde ich, dass die Fahrer im Flug die Padel wegwerfen und mit den Armen das Eintauchen vorbereiten. Irgendwie logisch, habe ich allerdings noch nie so gesehen. -> A few weeks back we took a trip down to White Salmon, WA to connect with our friends over at Substantial Media House. We had mentioned a few months back that we were wanting to test the waters and see what we could produce with some elite kayakers. With the majority of the shots going into Substantial's next webisode, we picked out a few to give a sneak peek and a little behind the scenes of what went into making the shot! Kayaks-Waterfalls-2

Klar sieht das schön aus. So ein nordisch exotischer Touch. Aber doch bitte nicht so kalt. Und ich möchte keine Flocken, die nicht von hier sind, vor der eigenen Haustür. Der Regen von anderswo, kann mir auch direkt gestohlen bleiben. #schneegida Wird man ja wohl noch sagen dürfen. Processed with VSCOcam with c1 preset Foto:Symbolbild für Kälte. Ihr versteht.

Tänzer Flockey und seine sehr eigene Variante des klassischem Popping mag dem ein oder anderen aus der vergangenen Staffel von Deutschlands "Got to Dance" bekannt vorkommen. Nun hat er einen kurzen Clip zu Gregory Porters "Liquid Spirit" veröffentlicht. Reine Freude und wunderbar anzusehen! Stylemäßig eine absolute 1! Außerdem findet ihr nach dem Klick auch noch einen Clip zu SBTRKTs "Hold On" und, der Vollständigkeit halber, auch den 20syl Remix zum Gregory Porter Tune, den ich um Längen besser finde, als das Original. Flockey-Liquid-Spirit

Als eine der Ersten hat Kavita Meelu den Trend Streetfood entdeckt und das großartige Event "Burgers & HipHop" im Berliner Club Prince Charles zum Leben erweckt. Auch die Burger Map Berlin geht auf ihr Konto. Außerdem ist Kavita die Initiatorin des Streetfood Thursday in der Markthalle Neun, eine ebenfalls sehr angenehme Veranstaltung, die ihr bei Gelegenheit besuchen solltet. Die amtierende Burgermeisterin kam der Liebe wegen von Birmingham in die Hauptstadt und hat dort 2013 bereits den Innovationspreis der Stadt Berlin erhalten. Für die "What Drives You?" Kampagne von Audi wurden kreative Köpfe zu ihren Ideen interviewt, in kurzen Porträts vorgestellt, durch ihren Alltag bzw. eine Veranstaltung begleitet und schließlich im Audi nach Haus chauffiert. -> They came for the burgers and stayed for the HipHop. Ich habe Hunger. 141218_InspirationPack_KavitaMeelu_5

Man muss hier nicht jede Einstellung lieben, das wäre zuviel verlangt, doch ich finde die "Cinematography of 2014" Compilation von Jacob T. Swinney bietet durchaus einen guten Über- und Rückblick auf die Erscheinungen des vergangenen Jahres. Der Fokus liegt hier ziemlich eindeutig auf Hollywood Produktionen. Ich möchte aus der Liste gern noch "Jimi: All Is by my Side" und auch "Godzilla" sehen, mir sagt aber nicht jede Szene jeder Titel etwas. Her mit den Geheimtipps! Cinematography-2014

Auch 2015 wird das MS Dockville Festival stattfinden und damit einhergehend die schönen Events wie das Spektrum, der Vogelball und drumherum eben auch das MS Artville. Letzteres sucht nun nach kreativen Köpfen aller Disziplinen, Stilrichtungen und Arbeitsweisen um das Gelände mit Leben zu füllen. Hier geht's direkt zur Bewerbung beim MS Artville. Artville 2014 - Richtfest -> Das heterogene Gelände des MS ARTVILLE am Rande des Hafens, direkt am Wasser ist ein ganz besonderes – weite Wiesen, Birkenhaine, verwinkelte Wege, imposante Industriespeicher, Nicht-Orte und Orte. Als dauerhafte BewohnerInnen dieser Kunststadt haben wir eine verschwommene Vorstellung davon, wo die Reise hingehen soll – welcher Ort Zuwendung vertragen kann, wo etwas ganz Neues entstehen soll. Auf diesem Portal schreiben wir deshalb Orte und Projekte aus. Unabhängig davon ist unser Grundgedanke, dass gute Ideen dringend umgesetzt werden sollten und Initiativbewerbungen deshalb unbedingt erwünscht sind!