Am Freitag habe ich es nicht mehr geschafft und heute ist ja zum Glück erst Mittwoch...Autsch. Aber egal, hier kommen die Tunes der Woche. Der Kick Off muss von Beyoncé mit Formation kommen. Auch nach 4 Tagen feiere ich Clip und Song noch sehr. Katy B und Kaytranada haben Honey eine Single raugehauen, die durhaus als Ode an Erykah Badus gleichnamigen Song verstanden werden kann. Sehr schön. BJ The Chicago Kid, Ty Dolla $ign und Anderson Paak mit Church möchte man am liebsten im offenen Auto unter Palmen fahren. Direkt im Anschluss kommt Oshi mit Oceans, weil es so gut passt. Genauso gut passt Jay Prince mit Heights. Jamie xx, Four Tet & Romy haben für den Tune Seesaw kollaboriert. Es hat gelohnt. Außerdem gibt's nach dem Klick Neuigkeiten von Macklemore und Ryan Lewis, die ihr neues Album ankündigen. Neue Clips von Denzel Curry, Pomo, Warpath, Chima Ede, Trettmann und anderen. Viel Spaß damit.

Die Woche geht, Blogbuzzter kommt mit den Tunes der Woche. Mein persönlicher Favorit sind Chase & Status mit Frisco. Was ein Tune. Ich würde ihn Hitman nennen, weil bretthart. (Zitat erkannt?) Ganz unverhofft kommt Santigold mit ihrer neuen Single Can’t Get Enough Of Myself und sehr bald auch mit dem Album 99 ¢ents zurück. Eine gute Nachricht. Fatoni & Dexter haben heute ihr ziemlich gutes Album "Yo Picasso" veröffentlicht. Die aktuelle Single "Kein Tag" gefällt mir, aber das ist keine Überraschung, das Snippet war bereits sehr vielversprechend. Travi$ Scott, Kanye West & Yasiin Bey pissen auf Gräber fremder Menschen. Wie ich das so richtig finden soll, weiß ich gar nicht, aber vorenthalten, wollte ich es euch nicht.

Das passiert, wenn man die Tunes der Woche mal ne Weile schleifen lässt...Eine viel zu große Auswahl, zum Teil auch nicht mehr 100% aktuell aber immer noch hörenswert. Endlich gibt's einen Clip zum Sommerhit von Jamie XX, Young Thug und Popcaan. Good Times macht meinen Herbst ein wenig heller. Alison Wonderland hat für ihre Single Games einen Remix von Hermitude bekommen, den ich sehr feiere. Nach dem Klick gibt's ein Dreierlei aus Hamburg. Gzuz der 187er Strassenbande ist mit Xatar und Hanybal auf Ebbe & Flut, Fettes Brot mit Fatoni, Felix Brummer und Kryptik Joe auf Meine Stimme und Petschino mit DJ Direction auf We don't give a fuck. Jay Rock mit Vice City plus Black Hippie aka Ab-Soul, Kendrick Lamar und Schoolboy Q. Einer meiner liebsten Tunes der letzten Zeit ist Louis The Child mit It's Strange und K.Flay. Ebenfalls unbedingte Empfehlung ist Kwabs mit My Own. Auf Seite zwei dieses Beitrags findet Ihr außerdem Neuigkeiten von Tyler, The Creator, Erykah Badu, Gerard und Maeckes, Skepta, De Jeugd Van Tegenwoordig, Travis Scott, LOT auf einem Remix von TUA, Katie Got Bandz und zu guter Letzt MoTrip mit Haftbefehl.

Keine langen Reden, hier geht's um Musik. Den Anfang der macht Xatar mit seinem Mantel. Boss-Reflektionen vom Feinsten. Marsimoto meldet sich zurück. Illegalize It! ist ein vielversprechender Song, das Album "Ring der Nebelungen" erscheint am 12.06. und kann bereits vorbestellt werden. Auch Ta-Ku ist mal wieder dabei. Mit "Songs To Make Up To" hat der den Nachfolger zu seinem großartigen Debüt am Start. Nack dem Klick gibt's Neuigkeiten von Wiley mit "Chasing The Art". Der Homie Rafik hat einen dopen Remix zu "Never Let Me Go" von R-Ash abgeliefert. Pete Rock mit einem weiteren Teaser zu "Petestrumentals 2". Sean Price mit einem Teaser zu seinem kommenden Mixtape "Songs In The Key of Price".

Vielleicht habt ihr bemerkt, in der letzten gab es keine Tunes der Woche. Trotzdem sammelte ich fleißig, wie ein Trüffel-Schwein, die Perlen aus dem morastigen Boden, den Ihr Internet nennt. Dementsprechend groß ist die Auswahl, heute gibt es Teil 1 auf die Ohren. Richtig groß finde ich Jamie XX und seine neuen Single "Loud Places" mit The XX Sängerin Romy Madley Croft. Es fühlt sich an wie Sommer! Rick Ross und Jay-Z im GTA Remix von "Movin Bass", das als Original leider ein wenig untergegangen ist. J. Cole, dessen Album 2014 Forest Hills Drive für mich eines der besten 2014 ist, hat einen Kurzfilm zu "G.O.M.D." gedreht. Nach dem Klick kommt FKA Twigs mit einem starken Clip zu Glass & Patron, der Song ist hier beinah zweitrangig. Esta versprüht mit seiner neuen Single "Up Up And Away" gute Frühlings-Vibes.

Jamie XXs' Remix von Four Tets "Lion" haut mich gerade aus den Socken, ein wahnsinnig guter Track der beiden Produzenten, die auch solo meist schon sehr knorke sind! Nochmal von vorn. Gesehen hier, hier, hier und hier.