Keine langen Reden, hier geht's um Musik. Den Anfang der macht Xatar mit seinem Mantel. Boss-Reflektionen vom Feinsten. Marsimoto meldet sich zurück. Illegalize It! ist ein vielversprechender Song, das Album "Ring der Nebelungen" erscheint am 12.06. und kann bereits vorbestellt werden. Auch Ta-Ku ist mal wieder dabei. Mit "Songs To Make Up To" hat der den Nachfolger zu seinem großartigen Debüt am Start. Nack dem Klick gibt's Neuigkeiten von Wiley mit "Chasing The Art". Der Homie Rafik hat einen dopen Remix zu "Never Let Me Go" von R-Ash abgeliefert. Pete Rock mit einem weiteren Teaser zu "Petestrumentals 2". Sean Price mit einem Teaser zu seinem kommenden Mixtape "Songs In The Key of Price".

Eine geballte Ladung Musik habe ich wieder für euch in Petto. Eine der besten Editionen der Wochen-Tunes, die wir 2013 bisher hier hatten. Den Anfang muss Drake machen. Zur Single "Hold On We're Going Home" vom aktuellen Album "Nothing Was The Same" (das ich übrigens ziemlich derbe finde und das derzeit für schmale 6,90€ bei Amazon zu haben ist) hat er einen Kurzfilm gedreht in dem unter anderem A$ap Rocky, Majid Jordan, Fredo Santana und Steven Bauer mitspielen. Solange meldet sich wieder zurück. "Lovers In The Parking Lot" haut mich als Tune nicht um und ich finde es ein bißchen schade, dass sie die zwar sehr coole, Masche aus "Losing You" wieder aufwärmt. Wiley hat mit "Flying" einen Banger am Start. Das feiere ich. Nach dem Klick gibt's außerdem Neuigkeiten von Oh Land, Dynasty, DENA, Dillon Cooper, Danny Brown, Nate57, Telly Tellz und die splash! Mag Cypher #10 mit Teesy, Sun One, eRRdeKa, Bartek, Crack Ignaz und DJ Maxxx. Bäm. Drake – Hold On We're Going Home [vimeo]https://vimeo.com/75317284[/vimeo] Solange - Lovers In The Parking Lot http://youtu.be/Ed0BMSfEwuI Wiley – Flying [vimeo]https://vimeo.com/72609888[/vimeo]

Die 8. Edition der Tunes der Woche fällt etwas schmaler aus als gewohnt. Warum, kann ich gar nicht sagen. Falls ihr Nachträge habt, immer her damit. Wiley und Chester French gibt's nach dem Klick. A$ap Rocky & Theophilus London - "Big Spender": Die beiden samplen den Klassiker, der auf sehr ähnliche Weise auch schon mal von Freeway (ich glaube er war's) verwurstet wurde. Trotzdem gut und on top beim Vice-Mag runterladbar. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZkAeootuf4w&hd=1[/youtube] Simian Mobile Disco - "Cerulean": Die Band, die seit dem Split der von Ian und Simon eigentlich nur nioch Ian Mobile Disco heissen fürfte, steht mit einem neuen Album namens "Unpatterns" in den Startlöchern. Klingt gut, gern mehr davon. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=gkQoCCsu_fA&hd=1[/youtube]

Hier kommt die dritte Runde der wöchentlichen Portion meiner Lieblings-Beats für euch, diesmal sind auffällig viele englische Produktionen dabei. Mein persönliches Highlight ist dabei glaube ich Fourtet mit Burial, aber ganz nah gefolgt von Wiley, der bei mir gerade die Vorfreude auf's Wochenende schürt. Und Emeli Sandé!! Undundund! Edit: Zwei Nachzügler, die ich beinah vergessen hätte. Mo Trip und Boy müssen noch sein. Wiley - Boom Blast: Relativ einfacher Arschtritt-Beat mit Wileys Raps ist ein Winning-Team, mehr braucht man hier nicht zu sagen. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VQWbsLA8FrY[/youtube] J Pinder - Never No: Wer? Nie gehört, trotzdem sofort verliebt. Rap ist eben doch gut, vielen Dank Pascal. [vimeo]http://vimeo.com/35559841[/vimeo]

Taadaa! Fanfaren an dieser Stelle, denn es ist mal wieder Zeit für den monatlichen Mash-Up. Diesmal ein Teil das immer dann sehr gern spiele, wenn das Genre nicht ganz so wichtig, es aber gern etwas schneller sein darf. Wiley vs.