Es ist Freitag, ein sonniges Wochenende steht (sogar in Hamburg) vor der Tür und ich habe die Tunes der Woche für Euch in Petto. Geiler geht's doch gar nicht. Den Anfang macht Lianne La Havas, deren Song "Unstoppable" einen unfassbar entspannt groovigen Remix von FKJ bekam. Super! Direkt danach kommt Marsimoto mit "Illegalize It", ein totales Brett, dass die Vorfreude auf "Ring der Nebelungen" schwer anheizt. Niko Is wurde erst kürzlich auf Talib Kwelis Label gesignt und haut mit "Bye Bye Donnie Brasco" etwas richtig gutes raus. Erfrischend.

Was sich hier im Laufe der Woche an Tunes gesammelt hat, lässt kein Auge trocken. Phhhewwww! Den Anfang muss Busta Rhymes mit seiner neuen Single machen, klare Sache. Auf "Thank You" kollaboriert er mit Q-Tip und ihn der lümmelt auch Yeezy noch rum. Die Single ist der erste Vorbote zu "Extinction Level Event 2" und verspricht viel. Marteria hat nun auch ein Video zu "Bengalische Tiger". Wer noch nicht hat, kann sich den Song hier für lau downloaden. MED meldet sich zurück und hat Mayer Hawthorne sowie Blu und Madlib ins Boot geholt. Wow! Als wäre das nicht genug, heisst der Song auch noch "The Buzz". Außerdem gibt's nach dem Klick: Dâm Funk und Snoop Dogg als 7 Days Of Funk mit dem Clip zu "Faden Away". Fashawn mit einem sehr dopen Video zu "The Beginning" das übrigens von Evidence produziert und gefilmt wurde. De fofftig Penns schenken mit "Dialektro" ordentlich ein. London Grammar haben Kavinskys "Nightcall" gecovert und Joe Goddard hat dem Tune einen Remix verpasst. Pink Oculus und Gnucci sind zwei Newcomer, die ich euch ans Herz legen möchte. Zu guter Letzt gibt's Gerard der mit OK Kid für "Atme die Stadt" kollaboriert. Edit: Gerade noch reingekommen ist Hamburgs Superproducer Farhot mit "Fuck The Money". BÄM! Busta Rhymes ft. Q-Tip – Thank You Marteria - Bengalische Tiger http://youtu.be/WuFzlYquFuo

Die wöchentlichen Tunes habe ich erstmalig in zwei Teile gesplittet, da es sonst schlicht zu unübersichtlich geworden wäre. Nummer 2 folgt morgen. Gesaffelstein knallt ein ziemlich krasses Video raus, ebenso Dizzee Rascal. Außerdem gibt's nach dem Klick Tunes von James Blake und Chance The Rapper, Shawn The Savage Kid, Dâm Funk und Snoop Dogg und die Profis aka Spax und Mirko Machine. Gesaffelstein - Hate or Glory [vimeo]https://vimeo.com/76256858[/vimeo] James Blake Feat. Chance The Rapper – Life Round Here http://youtu.be/5S6U_krabrk

Buzzter hatte schon vor einiger Zeit auf den Song "Hood Pass Intact" hingewiesen, in der Zwischenzeit haben wir beide auch die Synthie-Orgasmen des urs-sympathischen Funkbärs beim Konzert im Neidclub erleben dürfen, was von meiner Seite extrem abgefeiert wurde. Jetzt hat Stones Throw für uns auch das passende Video zum Song nachgelegt. (via StonesThrow) [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Fcdpi16NfrY&feature=player_embedded#![/youtube]

Als kleinerer Act mit beachtlichem, meinetwegen auch weltweitem, Hype wird dein Weg dich relativ früh auch mal nach Deutschland führen. So verschlafen wie alle sagen, sind wir nämlich eigentlich gar nicht. Der Haken an der Sache ist aber, dass du nur in Berlin spielen wirst. Vielleicht noch in einer zweiten Stadt, vermutlich wird es aber nicht Hamburg sein. Der Norden kommt selten in den Genuß solch früher Bookings der potenziellen Stars von morgen. Nicht viele Veranstalter trauen sich an solche Themen. Das ist teils auch verständlich und mit gesundem Menschenverstand nachvollziehbar, denn den Break an einem solchen Abend zu schaffen ist schon das höchste der Gefühle. Ans Geld verdienen gar nicht zu denken. Muss der Veranstalter drauf zahlen? Wahrscheinlich schon. Ja, das kommt vor. Glücklicherweise gibt es aber einige Mutige wie die "I Feel This" Crew. Die holen am Donnerstag Dam Funk und Master Blazter in die Stadt, genauer gesagt in den Neidklub, und ich habe richtig Bock mir das anzusehen! Außerdem darf ich aber auch 2x2 Listenplätze verlosen, da hab ich natürlich auch Bock drauf. Da es aber langweilig ist die Plätze immer nur an die Schnellsten zu verlosen, werde ich ganz zufällig unter Zuhilfenahme der hauseigenen Glücksfee Siggy die Gewinner ziehen und bis Mittwoch Abend benachrichtigen. Mails hierzu bitte an buzzter (at) blogbuzzter.de oder lass hier einen Kommentar. Beides geht auch, bringt aber nichts. I Feel This pres.: Dam Funk & Master Blazter Donnerstag 09.11. / 21.00 Neidklub / Hamburg Larris & Vaddex (I Feel This) Kalle Kuts (G.I.Disco Berlin/ BBE) Ekambus (The Hustle) Slim Schlüdy (Up Jump The Boogie) Hier mal ein kleiner Vorgeschmack auf den Vertreter des modernen P-Funk. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=N4WzezEhDTU[/youtube] Weitere mögliche Szenarien nach dem Klick.

Der Erfinder des "Dcheeeeaaah!" zeigt sich mal wieder in Topform auf Dam Funks P-Funk-mäßigen "Hood Pass Intact". Die gleichnamige EP wird in Bälde im Plattenladen deines Vertrauens zu finden sein. Wenn das kein Sureshot ist, dann weiß ich auch nicht. DF trifft derzeit den Nagel auf den Kopp mit seiner Mischung aus Future / P-Funk und klassischen Westcoast- Gangster-Rap Elementen. Stones Throw haben die Spendierhosen an und hauen den Track für lau raus. "Gefällt mir Button" an dieser Stelle. Dam-Funk: Hood Pass Intact feat. MC Eiht by stonesthrow