Darren Jew ist Fotograf, spezialisiert auf die Arbeit unter Wasser und reist jährlich nach Tonga in den Südpazifik. Der kleine Inselstaat wird regelmäßig von Buckelwalen auf dem Rückweg vom Polarmeer besucht, um dort im wärmeren Wasser ihre Jungen zur Welt zu bringen. Wenn die Kälber schon etwas größer sind, ist es möglich ihnen und den Müttern ganz entspannt zu begegnen und auch sehr nah zu kommen. Resultat dieser Reise sind unglaubliche Aufnahmen und eben auch dieser kurze Film, der sich anfühlt wie 5 Minuten Urlaub. Vielleicht sollte ich irgendwann mal einen Tauchkurs belegen... Darren Jew – Unterwasser Fotograf und Filmer 4 Darren Jew – Unterwasser Fotograf und Filmer

Niemals hätte ich eine solche Fontäne als Folge eines Wasserrohbruchs zu sehen erwartet wie in diesem Video vom 30 Juli 2013 aus Rio de Janeiro. Vermutlich sind die Rohre dort etwas dicker als hierzulande, es müssen gut 11 Millionen Menschen in der Metropol-Region mit Wasser versorgt werden. Wasserrohbruch in Rio de Janeiro

Filmemacher und Youtube-Spaß-Garant Ze Frank hatten wir vor einiger Zeit mal mit seiner "True Facts about..." Serie, die mich bestens unterhalten hat. Anlässlich Thanksgiving hat er sich dem Thema Tischmanieren angenommen und demonstriert anhand eines Truthahn-Gerichts, was zu Tisch erlaubt ist und was eher nicht so gern gesehen ist. Vor allem letzteres wird ausführlicher besprochen. Ist logisch. Und auch sehr lustig. Ze Frank versteht es, mich mit nur wenig Aufwand zu erheitern. Schönes Wochenende euch allen. Ze Frank – Etiquette

Früher gab es Mixtapes nur die besten Kumpel und natürlich die Freundinnen. Das war wahnsinnig aufwendig und es steckte viel Herzblut drin. Auch Chacho Puebla hat Stunden damit verbracht Kassetten zu bespielen. Heute macht er seine Mixtapes beinahe wie früher, kombiniert sie aber mit Streetart bzw. installiert sie im öffentlichen Raum Madrids. Er verteilt seine Mixtapes an verschiedensten Orten und erstellt einen Soundtrack zu der Lokalität. Die Kassetten sind mit einem QR-Code ausgestattet, über den man zu seinem Spotify Account gelangt um dort die dazugehörigen Playlists zu finden. The Unforgotten Playlists heisst das Projekt und es ist eine wunderschöne Art das "Kassetten machen" der alten Tagen mit der neuen Technik zu kombinieren und mit anderen zu teilen. Großartige Idee, sehr schön umgesetzt und endlich mal wieder eine coole Art die Codes zu verwenden. Weitere Bilder gibt's nach dem Klick. The Unforgotten Playlist – Mixtapes als Streetart -> When I was young, I liked to do playtlists on mixed cassette tapes. Took time, because you had to be listening to the radio ready, so when that song that you like get played, bam! You hit the REC button to get it. The lucky ones had dual cassette player or even a sound system whit vinyl and cassette. That was "the thing". This project aims to recover these tapes and like almost all my work, amplify it to the people on the street. A series of song playlist selected in themed sets, and randomly spread all over the city. Cassettes/playlists are already on the street. Hopefully you get lucky and find one through the streets of Madrid. The Unforgotten Playlist – Mixtapes als Streetart 3

Zum Teil weit unter der Gürtel-Linie und völlig Pietät-los. Aber wirklich sehr unterhaltsam und kreativ. "Don't Flop" ist ein etabliertes Rap-Battle in England und nach dem Klick gibt's außerdem noch ein Battle anlässlich des vierten Geburtstags der Serie. Und weil's an dieser Stelle so gut passt und hier eh schon überfällig ist, auch noch das Battle der Rap am Mittwoch Serie von meinem Homie Laas vs. Drop Dynamic. Alle drei sehr sehenswert! http://youtu.be/FfwCEGYNEM0

Das Red Bull BC One hat sich in den letzten Jahren als das One on One Battle weltweit etabliert und setzt regelmäßig Maßstäbe. Dieses Jahr feiert das Event sein 10. Jubiläum und man darf gespannt sein, was sich die Organisatoren zu diesem besonderen Anlass haben einfallen lassen. Das Finale wird am Samstag 30.11.2013 (aka morgen) in Seoul ausgetragen und wir haben nach dem Klick den komepletten Live-Stream des Events in Petto. Vorab ein kleiner Rückblick der vergangenen 10 Jahre und der jeweiligen Gewinner.

brightcove.createExperiences();

Kanye West und Sway geraten nicht zum ersten Mal aneinander und ich finde es bewundernswert, wie es Sway gelingt die Beherrschung zu wahren und den Moment nicht zu eskalieren. Auch in sehr beleidigenden Momenten, als es um Geld geht, das anscheinend beide in Geschäften mit nicht erfolgreicher Mode gemacht haben. Ihr könnt euch das Interview durchaus ganz anschauen, wirklich interessant wird's aber erst ab Minute 16.00. Ich finde es überaus befremdlich, dass Yeezy es nicht schafft Sway anzusehen geschweige denn in die Augen zu schauen. Zu Beginn dachte ich, er würde mit jemanden außerhalb des Bildes diskutieren. -> "Why don't you empower yourself, and don't need them, & do it yourself?" Asked Sway. "You ain't got the answers Sway!" Shouts Ye. "You ain't spent 13 million dollars of your own money trying to empower yourself!" Yeezy – Sway – Eine hitzige Diskussion

Die Roots hauen einen Christmas Sweater raus, zwar ist es kein Strick-Pullover wie es sich bei einem echten Weihnachts-Sweater gehört. Aber Baumwolle ist okay. Was soll ich sagen, meiner ist so gut wie bestellt, ich finde den super. Der Sweater kostet 40$

Morgen droppt Sido sein Album "30-11-80" über das er kürzlich ausführlich mit Falk gesprochen hat. Das Interview weckte durchaus mein Interesse muss ich sagen, mir gefielen seine reflektierten Aussagen. Gut zur Hälfte habe ich das Album jetzt durchgehört und finde auch etwa die Hälfte der Tunes ganz gut. "Hier bin ich wieder" und "Einer dieser Steine" sind mein Favoriten, von "Arbeit" mit Helge Schnissel (wie die Rapper sagen) hatte ich mehr erwartet. Das komplette Album gibt's nach dem Klick zu hören. Sido 30-11-80 - CMS Source

Im House wird mindestens genauso gern gesamplet wie im Rap. DJ Hudson hat sich einige der Sample Quellen vorgeknöpft und in seiner "House Breaks" Serie zusammen geschnibbelt. Eine sehr gut hörbare Nachhilfestunde in Sachen Musik-Evolution. Die Tracklist und den Mix gibt's nach dem Klick. Den ersten Teil der Serie findet ihr in seiner Soundcloud und wer gern alle Details wissen möchte, kann sich auf Hudsons Webseite durch alle Samples und die samplenden Songs klicken. Nice! Hudsons-House-Breaks-2