Wenn die Tunes der Woche mal zu den Tunes der letzten paar Wochen mutiert sind, es aber zu schade wäre, die Sammlung einfach zu löschen... Mit dabei sind Neuigkeiten von Izzy Bizu, Falcons, Anderson .Paak, Mick Jenkins, Kool Keith & MF Doom, Joey Bada$$, Bas, Mac Miller, Suff Daddy, Skuff, Honne, Samy Deluxe, Coup, Alexandre Chatelard (bestes Video!), Nico Suave, Apollo Brown & Skyzoo, Esta, Marz und Sido

Nicht lang drumherum schnacken, hier kommt meine musikalische Auswahl der vergangenen Woche. Den Anfang muss Yeezy machen, weil er für mich mit TLOP das wichtigste Release der Woche hatte. 30 Hours ist einer meiner Lieblings-Tunes des Albums. Eigentlich hatte ich noch einen Song mit Bon Iver in Petto, der nicht auf der Platte ist, der aber leider bereits gesperrt ist. Sebo und Nico Suave sind mit Meine Farbe dabei, ein Song der bei mir die Spannung auf Sebos kommendes Album steigert. Young Thug ist mit Wit Dem, einem Tunes seines kommenden Mixtapes, vertreten. Auch hier gab es noch einen zweiten Tune, der ebenfalls gesperrt ist. Haben aka Habesha war gerade noch bei Aufm Ohr zu Gast und ist jetzt mit Keyser Soze, seiner zweiten Single, am Start. Drei entspannt housige Grooves kommen Tom Misch, Louis Futon und Chris McClenney mit seinem Remix von Goldlink. Zu guter Letzt noch der Dexter Remix von Gib Ihn Einfach.

Aktuell fällt es mir leicht die Tunes der Woche mit gutem Sound zu füllen. Das ist nicht immer so, umso mehr freut es mich. Den Anfang macht wieder einmal Action Bronson, auf dessen Album Mr. Wonderful ich mich bereits sehr freue. Bisher kam da nur Gutes und "Baby Blue" läuft mir gut rein. TroyBoi hat Flosstradamus und Waka Flock Flame geremixed. Turn Up! Suff Daddy bereitet mit "What We Do" und "Suff Gucci" den Release eines neuen Albums vor. Gewohnt gut. Außerdem gibt's nach dem Klick Neuigkeiten von Skepta mit "Shut Down". Grimey!

Letzte Woche feierte ich Premiere mit "Aufm Ohr" und Buddy Buxbaum. Dieses Mal ist Nico Suave an Bord, der ein bewegtes Jahr 2014 hinter sich hat und ein hoffentlich mindestens genauso bewegtes und noch viel erfolgreicheres Jahr 2015 vor sich. Ich drücke ihm die Daumen für das kommende Album Unvergesslich und natürlich auch die, im März startende, Tour. Hier kommen seine derzeitigen 3 Lieblings-Tunes. Vielen Dank für's mitmachen Homie!

Freitag, Zeit für Musik. Hier kommen die Tunes der Woche. Weil ich leider auf dem Sprung bin, diesen Post aber nicht verschieben möchte, fasse ich mich kurz. Action Bronson legt nach. "Big League Chew" steigert die Laune auf das kommende Album. Das wird richtig groß! Der Flat White und Benji B Remix zu Skeptas "That's Not Me" wurde leider nie veröffentlicht. Eine Bombe ist das! Nico Suave mit einer neuen Single zum kommenden Album. Sehr schön! Nach dem Klick gibt's Sevdaliza mit "Clear Air" und dem noch besseren Jarreau Vandal Remix davon. Meek Mill mit Big Sean und A$AP Ferg. Rihanna mit Paul McCartney und Kanye West. J. Cole mit "Hello" von seinem "Forrest Hill Drive" Album, dass ich derzeit sehr gerne höre. Symbiz Sound mit ihrer Riddim Selection. Jakarta Records mit den ersten 6 Tunes ihres Winter-Samplers. Greeny Tortellini mit "Ernst" und zu guter Letzt noch Oxygen mit "Gone Diggin'". Gönnt euch & kommt gut ins Wochenende Freunde. Action Bronson - "Big League Chew" Skepta – That's Not Me (Flat White x Benji B Dubplate) Nico Suave - Avi Song http://youtu.be/83PwOlSkVqA

Der ein oder andere wird bemerkt haben, dass ich die Tunes der Woche seit einiger Zeit etwas ambitionierter hege und pflege als es in der Vergangenheit immer mal wieder phasenweise der Fall war. Auf die Gefahr mich zu wiederholen: Auch diese Woche hat sich einiges angesammelt, eine Reihenfolge im Sinne von Lieblings-Tunes gibt es nicht wirklich. Vier sehr bemerkenswerte Songs muss ich aber extra erwähnen. Den KRNE Remix von Ushers Schmuse-Hymne "You Make Me Wanna" feiere ich sehr. Richtig gut und als Download zu haben. Figub Brazlevic und MC Rene. "The Missin' Flava" meine Fresse, was ein Knaller. Die Rakede macht sich startklar und schickt vorab "Jetzt gehst du weg" im Seeed Remix ins All. I like! Matteo Capreoli hat Samy Deluxe, Chefket, Nico Suave und Bengio auf dem Remix von "Plan B" versammelt. Pow! Bei Matteo auf Facebook als Download erhältlich. Nach dem klick findet ihr außerdem Neuigkeiten von Lary und Kryptonit im MRLN Remix. Lupe Fiasco meldet sich zurück. Huch! Außerdem Freddie Gibs und Madlib, Lion Babe und Childish Gambino, Banks im Remix von Stwo, Mr. Carmack. Badbadnotgood mit Ghostface Killah und Elzhi.Betty Ford Boys, Mikky Ekko, Rakede im Remix von Seeed und Jessie Ware im Remix mit J. Cole Remix. Genug Musik für's Wochenende. Viel Spaß damit. Nachtrag: Gerade reingekommen ist der junge Mortis mit "Versager". Usher – You Make Me Wanna (KRNE Remix) Rakede- Jetzt gehst du weg (Seeed Remix) Figub Brazlevic - The Missin' Flava ft. MC Rene Matteo Capreoli, Samy Deluxe, Chefket, Nico Suave, Bengio – Plan B Remix (+Download) http://youtu.be/eYCyW2tooyM

Fans des deutschen HipHop werden diesen Herren noch lebhaft in Erinnerung, in den letzten Jahren war es allerdings etwas stiller um ihn. Nico Suave meldet sich zurück und hat viel vor. In nächster Zeit werdet ihr hier mehr von Nico lesen, hören und sehen können, denn wir Blogbuzzter begleiten ihn auf "Hört Hört Tour" mit Xavier Naidoo und dokumentieren den Weg zum kommenden Album. Eine Ehre für uns und eine Aktion auf die ich mich tierisch freue. Erstes Lebenszeichen der kommenden Platte ist "Walking" mit Samy Deluxe. Einen Tune von den mir Nico kürzlich, etwas bescheiden, als coolen Album-Track erzählte. Heute habe ich "Walking" zum ersten Mal gehört und bin sehr begeistert. Download: Ab 17.00 könnt ihr "Walking" auf seiner Facebook-Seite runterladen. Wenn der Rest des Albums auch so gut wird, sehe ich eines der Rap-Alben des Jahres auf uns zukommen. -> "Es geht in dem Track um Bewegung, denn Stillstand ist keine Option! Ich steh mir oft selbst im Weg und bin mit dem Song einen wirklich langen gegangen bis zur Fertigstellung! Da ich immer an ihm festgehalten hab und das Ergebnis mich sehr happy macht, lohnt es sich also an Dingen festzuhalten. Ich hoffe den Leuten da draußen einen Soundtrack zu geben, der sie über den Sommer und darüberhinaus begleitet."

Diese Episode der wöchentlichen Tunes gefällt mir so gut, wie schon lange nicht mehr. Ein Haufen potenzieller Lieblings-Lieder unterschiedlichster Musik. Den Anfang machen Kendrick Lamar und Drake mit "Poetic Justice", einem meiner Favoriten des Good Kid M.A.A.D. City Albums mit dem super nice benutzten Janet Jackson Sample aus "Any Time Any Place". Das Original findet ihr als letzten Song, nach dem Klick. Sleepwalker, Nico Suave und Matteo Capreoli droppen mit "Geh Weiter" einen Tune der zum einen Erinnerungen weckt. Zum anderen modern und einfach cool klingt. Super Job Boys! Von Frank Ocean gibt es ein Überbleibsel des Orange Albums. "Eyes Like The Sky". Megalohs Dr. Cooper mit den Stiebers in der Hook feiere ich sehr. Mehr davon! Nach dem Klick gibt's außerdem endlich das offizielle Video von Disclosure und AlunaGeorge. Die neue Single von Quantic und Alice Russell, "Sleep" von Allen Stone den ich gerade in Hamburg verpasst habe (soll aber super gewesen sein). Das Video zu "Ingenue" von Thom Yorkes neuem Projekt Atoms For Peace, das mir außerordentlich gut gefällt und zu guter Letzt den Auftritt von Tyler The Creator und der Wolfgang bei Jimmy Kimmel. Bäm! Kendrick Lamar - Poetic Justice ft. Drake [vimeo]https://vimeo.com/60267634[/vimeo] Kontrolliertes Kaos feat. Matteo Capreoli - Geh Weiter http://youtu.be/JwiwMUC8JsI Frank Ocean - Eyes Like Sky Megaloh - Dr. Cooper (Ich Weiss) http://youtu.be/1b6Fk71n1nA

Das junge Label Yosoy Records, dessen Macher aus Hamburg und Franfurt stammen, hat gerade eine Compilation releast, die sich mit Neo-Soul, diskoidem Funk, und allerlei artverwandtem beschäftigt. Eine sehr schöne Mischung aus Musikern wie Nico Suave, Marvin Morgan und Fetsum