Kein Gesabbel, los geht's. Hier kommen die Tunes der Woche. Den Anfang macht Vince Staples mit seinem Clip zu "Señorita". Ein episch düsterer Kurzfilm, der wirklich unter die Haut geht. Unbedingt ansehen. Der Don des melancholischen Future Bass meldet sich zurück. Flume war nach seinem Debüt Album und Gigs auf den größten Festivals der Welt für eine Weile von der Bildfläche verschwunden. "Some Minds" mit Andrew Wyatt (übrigens der Sänger von Miike Snow) ist ein schönes Ausrufezeichen. Ich freue mich auf mehr. A$ap Rockys "LSD" ging schon letzte Woche durch's Netz und ist nur einer von vielen wirklich guten Tunes seines Albums "A.L.L.A.", das wir übrigens hier komplett im Stream haben. Matteo Capreoli feuert mit "Frag Mich" einen song seines Album Zuhause raus. Ein sehr schönes Ding, ich bin und bleibe Fan. Nach dem Jump gibt's außerdem Neuigkeiten von Murs. Rihanna im Remix von GTA. Kehlani im Remix von STWO. Snoop Dogg mit Stevie Wonder und Pharrell. Denyo mit Symbiz Sound und einem Clip vom sehr derben Auftritt im Mojo. Und zu guter Letzt einen K-Wash Remix von Lil Kims "The Jump Off", der als Download zu haben ist.

Bereits zum dritten Mal feiert DJ Vito mit Freunden in großer Runde. Kurz vor Weihnachten, am Samstag 20.12.2014, geht's im Knust richtig rund. Wer bereits die letzten beiden Jahre vor Ort war, weiß bescheid. Auch dieses Jahr hat er wieder illustre Gäste eingeladen. Bisher bestätigt sind Miss Leema, John Known, Matteo Capreoli, DJ Saint One, Nosliw, Chefket & Afrob. Das sind aber noch nicht alle. Hier kommt die Verlosung: Wir suchen noch weitere Namen… wer könnte dabei sein? Update: Das Los hat entschieden, die Gewinner haben eine Mail. Viel Spaß! Um 1 Ticket für dich und deine Begleitung zu gewinnen, musst Du 1 der 3 noch offenen Artists vorhersagen. Die Trailer und auch ein paar Tipss gibt's nach dem Klick. 2014-12-20_vito-and-friends-webflyer

Am kommenden Samstag, 21.12.2013, findet im Hamburger Knust ein aussergewöhnlicher Abend statt: DJ Vito feiert seinen Geburtstag und lädt ein, mit ihm zu zelebrieren. Mit dabei sind Matteo Capreoli, DJ Stylewarz, Afrob, Mega, MINE Musik, DJ Dynamite, DJ Saint One, DJ Clingony plus einem extra spezial Gast. Wer eins und eins zusammen zählen kann, dürfte hier bereits eine Ahnung haben. Verlosung: Unter allen Kommentaren, hier und auf Facebook, verlosen wir zwei Packages bestehend aus einem Ticket und einem UNTITLD T-Shirt zur Veranstaltung. Wer sich nicht auf das Glück verlassen möchte, kann sich für 12€ ein Ticket bei Groove City in der Marktstrasse oder im UNTITLD Online Shop sichern. Nach dem Klick findet ihr ein Video der letzten Veranstaltung. 2013-12-21_birthday-bash_NEU_web

Zwei sehr gute "Comeback-Singles" sind das i-Tüpflechen dieser 57. Ausgabe wöchtenlicher Musik-Empfehlung eurer Blogbuzzter. Samy Deluxe meldet sich zurück, zum einen mit seinem eigenen Projekt "Perlen vor die Säue" mit Matteo Cappreoli und DJ Vito. Zum anderen ist er zu Gast auf Flo Megas "Zeit". Beide Tunes feiere ich so richtig! Desweiteren haben Disclosure dem Über-Remix ihres "You & Me" von Flume ein Video spenidert, dass ich leider überhaupt nicht fühle. Wayvee hat mit Borlderines eine ganz krasse Nummer am Start. Oddisee meldet sich zurück und nutzt auf "Own Appeal" ein Sample, das schon von CRU verwendet wurde. Leider war's damals irgendwie besser. Shawn The Savage Kid hatten wir bereits mit zwei Singles in den TdW, nun kann man seine komplette EP als Youtube Playlist streamen. Zu guter Letzt gibt's einen sehr nicen Remix von Jay-Zs "Ignorant Shit". Guten start in die Woche euch allen. Flo Mega - Zeit feat. Samy Deluxe http://youtu.be/5MvAZHsPWQU Samy Deluxe - Perlen vor die Säue feat. Matteo Capreoli http://youtu.be/mUdsz1AeTR8

Diese Tunes haben die letzten paar Tage in meinen Boxen rotiert. Neben den Alben von Ta-Ku und Iamnobodi natürlich. Banks liefert mit "This is What it Feels Like" ein Video ab, dass mich unweigerlich ein bißchen an Justin Timberlake Clip zu "My Love" erinnert. Ohne das bewertend zu meinen. Den Good Peace Of What Remix von Matteo Capreolis "Plan B" finde ich sehr gelungen. Ill Will hat mal wieder eine Mail geschickt, denn er hat sich den Westcoast Klassiker von Dr Dre und Snoop Dogg vorgeknöpft und mit dem "Westcoast Shizznit" Beat der Betty Ford Boys gemasht. Runde Sache! Pusha T hat diese Woche sein Album releast, dass ich sehr dope finde. Die Clips zu "Nosetalgia" und "King Push" findet ihr nach dem Klick. Mapaeis "Don't Wait" hat für mich absolutes Hit-Potenzial, da wird noch so einiges kommen. Meine Prognose. Außerdem Quelle Chris, den ich bisher nicht kannte. Sein "Super Fuck" aber feiere. DMX meldet sich zurück und hat niemand geringeren als Rakim mit ins Boot geholt. Die Hook zu "Don't Call Me" kommt von Shontelle. Es gibt schlechtere Comeback-Tunes. Den Saal schließt heute Raf 3.0 mit "Letzter Song" ab. Bombe! BANKS - This is What it Feels Like http://youtu.be/naMvm2DUKiE Matteo Capreoli – Plan B (A Good Peace of What Remix) Ill Will – Nothing but a G thang (Dr. Dre) vs. Westcoast Shizznit (Betty Ford Boys) Mapei - Don't Wait http://youtu.be/33mjGmfy7PA

Diese Episode der wöchentlichen Tunes gefällt mir so gut, wie schon lange nicht mehr. Ein Haufen potenzieller Lieblings-Lieder unterschiedlichster Musik. Den Anfang machen Kendrick Lamar und Drake mit "Poetic Justice", einem meiner Favoriten des Good Kid M.A.A.D. City Albums mit dem super nice benutzten Janet Jackson Sample aus "Any Time Any Place". Das Original findet ihr als letzten Song, nach dem Klick. Sleepwalker, Nico Suave und Matteo Capreoli droppen mit "Geh Weiter" einen Tune der zum einen Erinnerungen weckt. Zum anderen modern und einfach cool klingt. Super Job Boys! Von Frank Ocean gibt es ein Überbleibsel des Orange Albums. "Eyes Like The Sky". Megalohs Dr. Cooper mit den Stiebers in der Hook feiere ich sehr. Mehr davon! Nach dem Klick gibt's außerdem endlich das offizielle Video von Disclosure und AlunaGeorge. Die neue Single von Quantic und Alice Russell, "Sleep" von Allen Stone den ich gerade in Hamburg verpasst habe (soll aber super gewesen sein). Das Video zu "Ingenue" von Thom Yorkes neuem Projekt Atoms For Peace, das mir außerordentlich gut gefällt und zu guter Letzt den Auftritt von Tyler The Creator und der Wolfgang bei Jimmy Kimmel. Bäm! Kendrick Lamar - Poetic Justice ft. Drake [vimeo]https://vimeo.com/60267634[/vimeo] Kontrolliertes Kaos feat. Matteo Capreoli - Geh Weiter http://youtu.be/JwiwMUC8JsI Frank Ocean - Eyes Like Sky Megaloh - Dr. Cooper (Ich Weiss) http://youtu.be/1b6Fk71n1nA

Und hier der nächste Streich der 5 Favoriten. Diesmal zu Gast ist Matteo Capreoli, den ich bei seinem Akkustik-Konzert im Peacetanbul getroffen habe. Sébo war auch dort, dessen Favoriten wird es in Bälde geben. Matteo hat gerade seine Single "Heute nur bis morgen" veröffentlicht, die ich euch nur empfehlen kann. Ein schönes Stück Musik für den Sommer, dass ihr nach dem Klick zu sehen bekommt. Vielen Dank für's mitmachen Matteo! [vimeo]http://vimeo.com/41905618[/vimeo] Matteos Webseite Matteo auf Facebook