Mit "Journey Part 1" liefert Andrew Walker einen der besseren Timelapse Filme des Jahres ab. Insgesamt 12.000 Fotos wurden in diesen 6 Minuten verbraten. Ein gutes Auge und sein Gespür für Plätze mit schöner Aussicht machen den Film rund. Abgesehen von ein, zwei Shots die mir nicht so sehr gefallen. -> This timelapse video is a collection of footage shot over the last year and a half around the western half of the United States. The shots ranged from very different locations. From Montana to Arizona and most weren't easy to get to but of course that makes them worth going to. The locations captured ranged in temps of 100 degrees to -9 degrees and in elevations of 12,000 feet to 225 feet below sea level. It took over 15,000 captured still images to make this video. Journey Part 1 by Andrew Walker 2

Angeblich kommen einem die Jahre kürzer vor, je älter man wird. Bisher kann ich das bestätigen, ich hoffe es wird nicht noch schlimmer. 2013 ist wirklich flott vergangen, es ist an der Zeit mal einen kurzen Blick zurück zu werfen. Im Recap 2013 habe ich einige der Beiträge gesammelt, die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind, aus welchen Gründen auch immer. Um es nicht zu unübersichtlich werden zu lassen, ist der Post pro Quartal aufgeteilt. Hier kommen Januar, Februar und März

Fabolous ist aus meiner Sicht, einer der meist unterschätztesten Rapper, denn in den letzten Jahren hat er einige Releases gehabt, von denen keiner wirklich schlecht war. Ganz im Gegenteil, es fanden sich immer einige Perlen auf jedem Album oder Mixtape. Der offensichtliche Hit-Faktor fehlt allerdings meist, ich unterstelle ihm aber einfach mal Absicht, denn er hat früher schon oft bewiesen, dass er Radio-tauglichen Rap machen kann. Nicht das es besser finden würde, ich finde Sachen wie das aktuelle "Soul Tape 3" richtig gut und sehr hörenswert. Zu Gast sind unter anderem Ryan Leslie, Meek Mills, Jadakiss, Jeremih, Young Jeezy und die Beats kommen von AraabMuzik, Mark Henry Sonaro, ILLmind und anderen. Das ganze gibt's im stream nach dem Klick und hier drüben für lau als Download. Ihr solltet nicht lang fackeln. fabolous-soul-tape-3-mixtape

Von Sofles hatten wir kürzlich "Limitless" hier im Blog gefeatured. Das extrem coole Stop Motion Video hat die Messlatte für Geschichten-Erzählung in Graffiti-Filmen neu definiert und entsprechendes Aufsehen erregt. Dieses Mural entstand in Zusammenarbeit mit Alleycat im australischen Southport an der Gold Coast. Der kurze Clip ist zwar nicht annähernd so aufwendig wie der Vorgänger, das Resultat aber dennoch sehr hübsch. Graffiti - Sofles X Alleycat Graffiti - Sofles X Alleycat 2

Ryan Tuerck testet seinen brandneuen Garrett GT 4088 turbo, der bescheidene 830 PS vorzuweisn hat, auf dem Oregon Trail. Zur zweiten Runde bekommt er Gesellschft von Rob Primo, der in einem zweiten Wagen folgt. Die Kamera wackelt manchmal etwas zu sehr. Die Jungs hätten sich ruhig mal eine Drohne leisten können, dann wäre noch viel mehr bei rumgekommen und die Landschaft richtig zur Geltung gekommen. Power Drifting auf dem Oregon Trail – Ryan Tuerck

Mein Kopf kann dem, was die Augen ihm schicken nicht verarbeiten, denn was Brusspup mit Papier anstellt, schickt die Wahrnehmung auf Achterbahnfahrt. Optische Täuschungen sind seine Spezialität und der "Stalker T-Rex" ist quasi sein Meisterstück. Geschickte Faltungen im ausgeklügelten Design lassen es so erscheinen, als würde einem der T-Rex stets mit dem Kopf folgen. Natürlich bewegt sich außer der Kamera nichts, ich finde das wirklich sehr beeindruckend. Nach der Kamerafahrt im Video ab ca. 1.30 ist wirklich alles vorbei, noch krasser finde ich aber den Rückweg. Das Beste kommt aber noch, denn Brusspup bietet die Figur zum selber baslten an. Die Falt-Vorlagen gibt es hier in Rot, Grün & Blau. Das ist so cool! Stalker T-Rex