Woop, schon ist die Woche wieder fast durch. Zeit für Musik. Den Anfang machen die Chemical Brothers mit Q-Tip. Die neue Single "Go" klingt wie die Neuauflage von "Galvanize", macht aber nix, schockt nämlich. Michel Gondry hat einen großartigen Clip dazu gedreht. Mein Geheimtipp der Woche ist die nur 18-jährige Alessia mit "Here". Wow! Disclosure melden sich richtig stark mit "Bang That" zurück. Ein Knüller, wie ich finde. Rainy Milo kannte ich bisher nicht, "This Thing Of Ours" finde ich aber recht gut. Außerdem gibt's nach dem Jump Neuigkeiten von Genetikk mit ihrem Tune "Caput Mundis". Camp Lo (ja, tatsächlich) mit "Black Jesus". Ich finde den Tune leider nur mittelmäßig. Izzy Bizzu mit dem bereits etwas älteren "Diamonds". Bass Sultan Hengzt, der jetzt etwas mehr in Richtung Radio tendiert, mir mit "Farben" aber ganz gut gefällt. Miguel ist mit neuer Single und Wale am Start. Dope! Tuxedo haben einen sommerlichen Remix von Kaytranada bekommen. Ebenfalls sommerlich ist Frizzos "Summer". Das Schlusslicht ist heute Skratch Bastid mit seiner Routine auf "NXWXRK" von Nadus. The Chemical Brothers and Q-Tip – Go

Letzte Woche lag ich ein paar Tage flach, daher gibt's die Tunes der Woche einfach mal auf einen Mittwoch. Den Anfang macht Denyo mit seiner Comeback Single "#Derbe", die mich richtig positiv überrascht hat. Sehr sehr gut! Hoffentlich wird der Rest des Albums genauso gut. Kendrick Lamar schickt die zweite Single ins Rennen. "The Blacker The Berry" ist eine totale Bombe. Auch Asap Rocky kündigt ein Album an und "Lord Pretty Flacko Jodye 2" macht schwer Welle. Meine Neuentdeckung der Woche ist Troyboi (danke Malte) aus South London. "Do You?"! (Hier können gar nicht genügend Ausrufezeichen stehen)

Freitag. Kurz und knapp. Hier kommen die https://blogbuzzter.de/tag/tunes-der-woche/. Den Anfang macht Joey Bada$$ der seiner Single "Like Me ft. BJ the Chicago Kid" und den Roots bei Jimmy Fallon gespielt hat. B4.DA.$$ darf ohne Zweifel als einer der spannendsten Releases des Jahres angekündigt werden. The Prodigy melden sich mit "Nasty" zurück aus der Versenkung. Der Song ist für mich kein richtiger Hit, es klingt ein wenig wie die Songs von Chase & Status, die genauso klingen, die ich auch nicht mag. ;) Nach dem Klick findet ihr Neuigkeiten von Frizzo mit seiner Single "Exit Only" und schickem Video. Mark Ronsons "Uptown Funk" hat einen sehr dopen Remix von Benji B bekommen, der groovt wie Sau. Sleepy Tom und Gladiator haben mit "Cruise Control" einen funky wobbelnden Bass Tune rausgehauen, der außerdem frei als Download verfügbar ist. DJ Vadim hat eine Kollabo mit Sängerin Sena aus Budapest. "Work Hard" ist die erste Single seines kommenden Albums, das auf BBE Records veröffentlicht wird. Zwei großartige Cover-Versionen habe ich diese Woche aufegstöbert. Gnash interpretiert "Coco" neu. Jose Gonzales hat sich TLCs "Waterfalls" vorgeknöpft. Beide sehr anders als die Originale. Beide gut. Marz, Lakmann und Sickless auf einem Remix von Dexter. "Wer Aaaahh sagt". Kandace Springs einmal mit Ghostface und den Roots beim Jimmy Fallon, einmal solo mit "Love Got In the Way". Zu guter Letzt noch Bruno Mars mit seinem Mini-Medley von Stings Hits "So Lonely" und "Message in a bottle". Dreht laut auf, viel Spaß und kommt gut ins Wochenende. Joey Bada$$ on Jimmy Fallon - Like Me ft. BJ the Chicago Kid (Prod. Roots & J. Dilla)

The Prodigy - Nasty http://youtu.be/VEZJq5wJsrs