Ja, der Titel ist etwas irreführend und nicht ganz korrekt. Die Sample Collection ist bereits aus dem Jahr 2008, Yeezy hatte zu der Zeit erst 4 Alben veröffentlicht, und berücksichtigt nur Tracks auf denen er auch selbst rappt. Und auch da fehlt noch der ein oder andere, aber ich will hier keine Erbsen zählen. Es ist eine gute Zusammenstellung seiner Zitate von Steely Dan, Elton John, Chaka Khan, Mandrill, Curtis Mayfield, Aretha Franklin und anderen. Wegen der sehr roughen Sprünge lässt sich das Ding leider nicht wirklich gut durchhören, es könnte etwas schöner gemacht sein.

This video shows every song that Kanye has sampled, including all 4 of his albums (at the time this was uploaded, he only had 4 albums). First, it shows what the sample is that Kanye used, then it shows the song Kanye turned it into. ENJOY!

DJ Royal TS liefert in seinem "A musical Déjà-Vu" Mixtape einen Überblick einige Samples, die in Songs von Bands und Interpreten wie Freundeskreis, Dynamite Deluxe, Beginner, Eins Zwo, 5 Sterne Deluxe, Torch, Fettes Brot, Afrob und Blumentopf genutzt wurden. Einer nach dem anderen, es gibt kaum Zeit durchzuatmen. Statt dessen immer wieder Momente des Wiedererkennens und Aha-Effekte. Eine ziemlich gut durchzuhörende Zusammenfassung, die Royal TS auch als Download anbietet. Vielen Dank für den Hinweis im Post zu einem ähnlichen Projekt von DJ Caspa und Falk Schacht.

DJ Nu-Mark, neben Cut Chemist der zweite DJ und Produzent der Jurassic 5, hat mit "Nu Crack City" einen wunderbar durchzuhörenden Mix abgeliefert. Rap-Klassiker werden mit ihren Sample-Quellen aus Funk und Soul gemixt. Die ein oder andere Skizze von ihm ist auch dazwischen versteckt. Den Stream haben wir nach dem Klick für euch in Petto, Download dazu findet ihr auf Soundcloud.

This mix incorporates some multi-tracks, unreleased skits with a garnish of new and old music. This mix is intended to make a long car ride breeze by in a flash. Enjoy!

Mit ihren "A Journey Through The Samples" Mixes graben Ruck und Wiz tief in den Wurzeln von HipHop und fördern viel Gutes zutage. Die ersten beiden Episoden rotierten unzählige Male bei mir und ich freue mich wirklich sehr, heute Teil 3 präsentieren zu können. Für faire 6$ ist der Mix hier drüben zu haben, oder aber komplett im Stream, nach dem Klick. Mein Soundtrack zu diesem sonnigen Tag.

After the huge success of Part 1 & 2 there was no doubt that there will be a Part 3. Through countless hours of diggin' and recording at the studio Ruck N' Wiz proudly present "A Journey Through The Samples Part 3" more than 200 Original Samples in a continuous Mix, crossing all the genres from Soul to Jazz over to RnB & Funk and even Rock & Latin.

Mit seinem "Soul On The Grill" Mixtape hat Paul Nice einen Mix abgeliefert, den ich schon seit Jahren, immer mal wieder, sehr gern höre. Für Neo Soul On The Grill spult er 30 Jahre vor und verbastelt Songs von Angie Stone, Omar, Lauryn Hill, Les Nubians, D'Angelo undundund. Der Mix ist bereits 2002 erschienen, ich kannte ihn bisher nicht. Seit einiger Zeit macht Paul Nice all seine älteren Mixes online verfügbar. Ein Blick in sein Archiv lohnt sich unbedingt. Nach dem Klick findet ihr außerdem den "Breaks For Days" Mix. Ebenfalls ein Klassiker. Paul-Nice-Breaks-For-Days

Mit ihrem "7 Steps For Better Listening" Mix haben flowOne und Sebo Sellout es geschafft, einen Originals und Breaks Mix zusammenzustellen, der sich von anderen (ebenfalls sehr guten) Mixes dieser Machart abhebt. Einige Sample-Quellen kannte ich bisher gar nicht, das kommt nicht allzu häufig vor, denn meist wird auf das selbe Material zugegriffen. Ein würdiger Mix für den Mixtape Monday und auch alle anderen Tage der Woche. Nach dem Klick als Stream zu hören und hier drüben als Download zu haben. Sevensteps_big

Die beiden Bieler DJs und Produzenten Ruck N' Wiz machen meinen Montag. Ihre "A Journey Through The Samples" Mixes gehören zum Besten dieser Machart, was ich je gehört habe. Extrem kurzweilig, sehr gut selektiert und richtig gut aufgecuttet präsentieren sie innerhalb von 70 Minuten rund 180 Sample Quellen unzähliger HipHop Klassiker. Die samplenden Künstler aufzuzählen würde an dieser Stelle zu weit gehen. Teil 1 und 2 findet ihr inklusive der Seiten-langen Tracklist und Download nach dem Klick. Dringende Reinhör-Empfehlung meinerseits. Ruck-n-Wiz-A-Journey-Through-The-Samples-2

Ein Sample, dass mich schon seit Jahren verfolgt, tauchte plötzlich wieder neu verwurstet im Radio auf. Lee Oskars "San Francisco Bay". Mase hat sich 1999 auf seinem "Double Up" Album für den Tune "All I Ever Wanted" bedient. Kurz danach im Jahr 2000 kamen Dynamite Deluxe mit ihrer Single "Ladies & Gentlemen", deren B-Seite "Hoffe ihr versteht" auf dem selben Sample basiert. Nun kürzlich lief im Radio ein Song, der mir direkt im Ohr hängen gebelieben ist. Völlig ungewollt und auch erst viel später von mir als "Timber" von Pitbulll und Ke$ha enttarnt. Hier wurde das selbe Sample inklusive Mundharmonika Melodie ordentlich schnell gemacht. Hier das Original, die drei Referenzen gibt's nach dem Klick. http://youtu.be/6oRKj2TFG-s

In den 90ern war Puffy für sein wenig dezentes Sampling berühmt berüchtigt. Dieser Mix kompliliert einige seiner Quellen, die Fundamente seiner Hits quasi. Eine sehr hörenswerte Sammlung aus Soul und Funk Tunes von Love Unlimited Orchestra, Mtume, Herbie Hancock, Grace Jones, David Axelrod, Al Green, Johnny "Hammond" Smith, David Porter und vielen anderen. Außerdem exzellent gemixt und als Download zu haben. Bad-Boy-Original-Samples-Mix