Den "Live From Brooklyn" Mix habe ich vor etwa 10 Jahren mal auf einer 12" gekauft. Irgendwo und eher zufällig, so ganz genau kann ich das nicht mehr einordnen. Seitdem habe ich den Mix mit den Unmengen an Originals und Samples so oft gehört, dass ich ihn komplett auswendig kann, ihm aber trotzdem nicht überdrüssig geworden bin. DJ Riz, eine Hälfte des New Yorker Crooklyn Clans übrigens, hat in extrem viel Detail-Arbeit eine Compilation kreiert, die für mich in diesem Sektor bis heute unerreicht ist. Part 2 aka die B-Seite gibt's nach dem Klick. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=KEpZUG5ZW5c[/youtube]

Breakestra ist eine zehn-köpfige Live-Kapelle aus LA. Vor 14 Jahren brachten sie diese Aufnahmen ihres "Live Mix" Sets auf Rootdown Records, später dann bei Stones Throw heraus und wurden damit quasi über Nacht legendär. Name der Band und Titel sind Programm. Ingesamt 25 Minuten bekannter Breaks uns Samples werden von Breakestra nahtlos aneinander gereiht und es rockt einfach übermäßig. Das wäre etwas, das ich wirklich gern nochmal live sehen würde. Das dürfte in absehbarer Zeit wohl erstmal nicht klappen, denn die Europar-Tour ging gestern mit dem letzten Gig in Paris zu Ende. Natürlich mal wieder ohn Auftritt in Deutschland. DAMN! Part 2 und die Tracklist gibt es nach dem Klick. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=dHk0r0Fd_MU[/youtube]