Mit seinem „Soul On The Grill“ Mixtape hat Paul Nice einen Mix abgeliefert, den ich schon seit Jahren, immer mal wieder, sehr gern höre.
Für Neo Soul On The Grill spult er 30 Jahre vor und verbastelt Songs von Angie Stone, Omar, Lauryn Hill, Les Nubians, D’Angelo undundund.

Der Mix ist bereits 2002 erschienen, ich kannte ihn bisher nicht. Seit einiger Zeit macht Paul Nice all seine älteren Mixes online verfügbar. Ein Blick in sein Archiv lohnt sich unbedingt.

Nach dem Klick findet ihr außerdem den „Breaks For Days“ Mix. Ebenfalls ein Klassiker.

Paul-Nice-Breaks-For-Days

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Part 1:
1. Wish I Didn’t Miss You / Angie Stone
2. Fallin‘ / Omar
3. Lullaby / Omar
4. This Is Not a Love Song / Omar
5. Les Fleurs / Minnie Riperton
6. Baby, This Love I Have
7. The Sweetest Thing / Lauryn Hill
8. Cherish The Day (Pal Joey Remix) / Sade
9. Take a Message / Remy Shand
10. You Will Rise / Sweetback

Part 2:
11. Makeda / Les Nubians
12. Makeda (Spinna Remix) / Les Nubians
13. Like a Feather / Nikka Costa
14. Butterflies / Michael Jackson
15. Devil’s Pie / D’Angelo
16. As / Mary J Blige (featuring George Michael)
17. Lovely Day / Bill Withers
18. Get Involved / Raphael Saadiq (featuring Q-Tip)
19. Be Thankful / Omar (featuring Erykah Badu)