Vor kurzem habe ich bereits eine kleine "Happy Remix Compilation" gebaut, DJ 100Proofs großartige Version habe ich erst heute aufgestöbert und reiche hiermit nach. Er unterlegt das wohlbekannte Acapella mit einem zerschnibbelten Fela Kuti Song namens "Colonial Mentality" und liefert damit einen der besten Remixes des Tunes ab. Dem stimmt sogar Fela ehemaliger Manager und enger Freund Rikki Stein zu: "Your mashup is brilliant! Best I've ever heard (and I've heard a lot!)" Richtig gut finde auch den Woodkind Sad Remix, der so ganz anders ist, als alles bisher gehörte. Wow! Als Bonus gibt's nach dem Klick außerdem die Cape Town Edition des Videos. Pharrell-Williams-Fela-Kuti

Was ist eigentlich los? Erleben wir gerade die Revolution des Musikvideos? Nach dem großartigen interaktiven Musikvideo zu Bob Dylans "Like A Rolling Stone" schiebt nun Pharrell Williams persönlich einen hinterher: Das Musikvideo zu "Happy" ist 24 Stunden (!!!) lang und ihr

Das lange Wochenende hat mich komplett aus dem Rhythmus gebracht, daher kommen die Tunes der Woche diesmal erst / schon am Montag. Halb leer vs. halb voll. Den Anfang macht Azealia Banks die sich innerhalb der letzten 2 Jahre vom sexy Teenie mit Zahnlücke und schmutzigen Raps zur Mode-Ikone (mit immer noch schmutzigen Raps) gemaußert hat. "No Problems" trifft einen Nerv bei mir. In die selbe Kerbe schlagen auch A$ap Rocky, Skrillex und Birdy Nam Nam mit "Wild For The Night", dann ist aber auch genug mit den quietsche Synthies. Nachwuchs Rapperin Hän Violett aus Frankfurt habe ich beim beim Flashbackmag entdeckt und finde da ist schon viel Gutes bei. Mein persönlicher Lieblings-Tune der Woche ist Brodinskis Remix von Woodkids "I Love You", wahnsinnig gut! Nach dem Klick findet ihr außerdem die neuen Tunes von Jessie Ware im Remix mit A$ap Rocky. S3 aka Miles Bonny und Brenk Sinatra. Mos Def / Yasiin Bey mit einem unveröffentlichen Tune auf einem Kanye West Beat. Charles Bradley mit seiner neuen Single "Strictly Reserved For You". Raekwon und Maino die sich auf Curtis Mayfields "Give Me Your Love" austoben. Und MC Melodee in Kooperation mit Cookin Soul mit "Exhale", genau der richtige Rausschmeisser für diesen sonnigen Tag. Azealia Banks – No Problems [vimeo]https://vimeo.com/62975320[/vimeo] A$AP Rocky Feat. Birdy Nam Nam & Skrillex – Wild For The Night [vimeo]https://vimeo.com/62673820[/vimeo] Hän Violett – So weit gehn http://youtu.be/fxhX8GZIQpc Woodkid - I Love You (Brodinski Rmx)

Fast geschafft, gleich ist Wochenende. Yööah! Nummer 26 der wöchentlichen Tunes ist mal wieder sehr bunt gemischt. Den Anfang macht Woodkid mit seinem sehr genialen I Love You, dass ihr diese Woche sicher schon an diversen anderen Stellen gehört habt. Auch diese Woche wieder dabei ist Ab-Soul, der kaum eine Chance auslässt King Kendrick ins Video zu holen. DJ Koze hat eine Single mit dem lässigen Titel Track ID Anyone? und Caribou am Start, die ich richtig gut finde. Steigert die Laune auf das kommende Album. Nach dem Klick gibt's noch einen Mixtape-Teaser Auf Ewig von Megaloh, auf dem er quasi Klassiker des deutschen Raps neu verpackt und das ab dem 13.02. auf seiner Facebook-Seite für lau zu haben ist. Unterstützenswert! Außerdem die aktuellen Singles von Rhye, Tame Impala und Dahlia Black. Woodkid – I Love You Ab-Soul - Turn Me Up (feat. Kendrick Lamar) http://youtu.be/1WfZ7AQOA8c DJ Koze feat. Caribou – Track ID Anyone?

Die Schwarz-Weiß Slowmotion Ästhetik des neuen Woodkid Videos "Iron" erinnert mich ein wenig an Tarsems Opening von "The Fall". Der Song und das Video, welche gleichermaßen von Yoann Lemoine einem in New York und Paris lebenden Musiker, 3D Animateur und Regisseur performt und gedreht wurden, macht gerade überall die Runde. Es ist echter eye candy. Solw Motion und Schwarz Weiß ist natürlich eine sehr naheliegende Verführungsmethode, aber in der Kombination mit dem Song, lasse ich mich davon auf jeden Fall um den Finger wickeln. Man ist so leicht zu haben. [vimeo]http://vimeo.com/21604065[/vimeo] via I Heart Pluto