Ich habe hier schon mehrfach erwähnt, dass ich eine kolossale Höhenangst habe. Die Leiter zum 5er wäre mir schon zu viel, vom Zehner brauchen gar nicht erst reden. Selbst wenn ich es irgendwie hoch schaffen würde, ich würde im Leben nicht runter springen. So, wie die meisten in diesem Clip. Ich kann das nachfühlen. Ein faszinierender Kurzfilm über die Angst. Wer will, kann sich 16 Minuten daran "erfreuen".

Ich bin wirklich großer Pixar Fan. Mit ihrer Bildsprache, der Art und Weise ihren Charakteren Mimiken zu verpassen und auch dem Sounddesign kriegen sie mich regelmäßig in den ersten Sekunden. So auch in diesem Kurzfilm mit Namen Piper. Regisseur ist Alan Barillaro der auch schon für den großartigen Wall-E und Brave verantwortlich zeichnete. Sehr niedlich, ich habe mehr als einmal lachen müssen. Top!

A mother bird tries to teach her little one how to find food by herself. In the process, she encounters a traumatic experience that she must overcome in order to survive.

Was, wenn die Natur sich eines Tages alles zurück erobert, was wir ihr über ein paar hundert Jahre abgeknöpft haben? Was wenn Städte wie New York verlassen wären und die Pflanzen den Beton sprengen? Wrapped zeigt genau das. Der animierte Kurzfilm von Roman Kaelin, Falko Paeper und Florian Wittmann entstand bereits vor 2 Jahren an der Filmakademie Baden-Wuerttemberg, tourte seitdem über unzählige Festivals, heimste Preise ein und ist nun endlich auch öffentlich zu sehen. Stark!

Der 16-minütige Kurzfilm "Berlinstyle" portraitiert 4 Charaktere der lokalen Graffiti Szene. Oldschooler "Dejoe", Newschooler "Raws". Illustrator "Stereoheat" und "Base 23". Es wird von den ganz persönlichen Anfängen erzählt, von den sehr individuellen Arbeitsweisen, von Einflüssen und Inspirations-Quellen. Richtig interessant, sehr kurzweilig und auch sehr gut gedreht. Bonuspunkte gibt's für den Sound von Subtil und Prime Time.

Vor nicht allzu langer Zeit hatten wir hier bereits zwei sehr sehenswerte Filme aus Tschernobyl, Jan Fabi hat es aber geschafft, das Thema noch einmal spannend anzugehen. Der junge Filmemacher hat zwei Rücksiedlerfrauen in Tschernobyl besucht, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Es beginnt mit der Kernschmelze, die zunächst verheimlicht wurde. Erst Tage später wurde die Anwohner evakuiert. Mittlerweile leben Maria Patrovna und Hanna Sawarotjna wieder dort. Eine faszinierende Geschichte mit einigen Perspektiven, die man schon kennt, aber auch vielen neuen Eindrücken aus dem verlassenen Sperrgebiet.

Was mittlerweile für Bilder mit dem iPhone möglich sind, finde ich beeindruckend. Markus Kontiainen hat seine Asien Rundreise in 120 Bildern / Sekunde festgehalten, was schon mal ganz hübsche Zeitlupen ergibt. Das Bild wackelt dementsprechend weniger. An den Farben hat er nachträglich ganz ordentlich geschraubt, das Ergebnis ist aber sehr sehenswert. Gute Eindrücke einer sicherlich sehr aufregenden Reise. Zu sehen sind unter anderem Tokyo, Osaka, Kyoto, Beijing, Bangkok, Hongkong und am Ende Helsinki, Kontiainens Heimat. Moments-In-Asia3 -> Spring 2014 was the best time of my life. I spent 35 days exploring 11 different cities in Japan, China and Southeast Asia as a work assignment. I had chance to see new places, meet new people and experience new things I had never done before. This is my visual diary of the journey shot entirely on iPhone 5s. Moments-In-Asia

Die Bewohner eines äußerst windigen Landes meistern ihren Alltag durch allerlei Tricks. Dieser lieblich animierte Kurzfilm ist ein Abschlussprojekt des Designdepartments der HAW Hamburg und räumte bereits einige Preise ab. Völlig zurecht wie ich finde. Passend zum Wetter heute in Hamburg. C'mon Xaver, zeig mir deinen besten Move. Wind –Animierter Kurzfilm Wind -Animierter Kurzfilm 2

Man weiß genau, es wird furchtbar. Dieser kurze Film von Nash Edgerton hat mich zunächst total in seinen Bann gezogen, dann richtig umgehauen. Wirklich harter Tobak. Nehmt euch die Zeit und fangt bloß nicht an zu skippen, es lohnt sich. -> Jack and Jill are always hurting each other's feelings. But like Mum said, "It's all fun and games until someone loses an eye." Spider - Kurzfilm Schocker – Bis einer weint