Wir tanzen viel zu selten unter freiem Himmel. Eine Tatsache, die im kühlen Norden leicht zu erklären ist, wir möchten etwas dagegen tun. Das BlogBuzzter Picknick ist ein Tag für die Familie und Freunde. Wir starten Kinder-freundlich um 16.00 und feiern im Central Park bis in die Nacht mit Euch. An den Turntables sind ARI (Assoto Sounds), Mixwell und Buzz-T. Musikalisch wird es bunt, wie es sich bei einem Sommerfest gehört.

Ich bin schon länger auf der Suche nach einer sogenannten Bridge Camera, der beinah perfekten Symbiose einer Kompakt Kamera und einem Spiegelreflex System mit wechselbaren Objektiven. Vorab muss erwähnt werden, ich liebe meine Spiegel Reflex total. Für mich ist es eine der besten Investitionen, der letzten zehn Jahre. Trotzdem nehme ich sie mittlerweile fast nirgends mehr mit hin, denn auf Dauer ist sie mir einfach zu schwer und auch unhandlich. Letzte Woche liess Olympus mir die OM-D M10 zum Test zukommen. Auch die passt nicht in die Hosentasche, aber sie ist sehr kompakt und leicht. Trotzdem hat sie eine sehr angenehme und auch wertige Haptik. Der erste Testlauf beim Kleiner Donner BBQ bestätigt genau diesen Eindruck. Die M10 macht ein richtig schönes "Klack" beim Auslösen. Es fühlt sich super an und geht richtig schnell.

Am Samstag feiere ich meinen monatlichen Abend im Kleinen Donner. Buzzeltov! Diesmal zu Gast ist langzeit Homie – und seltener Gast in Hamburg – DJ Cem aus Köln. Der Kopf der Beatpackers Clique regiert gewissermaßen HipHop Köln und zeichnet für viele Veranstaltungen und hochkarätige Konzerte verantwortlich. Wer nicht weiß, wo wir zu finden sind, schaut auf Facebook nach. Nach dem Klick gibt's ein Video-Recap vom letzten Mal mit Pfund 500 & Sweap und zwei Mixes zum reinschnuppern.

Ungefähr 2001 / 2002 brachte ich meinen letzten Mix auf Kassette raus. Die Ära der MC war beinahe vorbei, nur wenige hatten noch Tapedecks zuhause, ein paar mehr hörten Kassetten noch im Auto. Die Beatnuts hatten gerade mit "Watch Out Now" einen "Instant Classic" veröffentlicht. Mittlerweile einer der für mich am meisten überspielten Tunes überhaupt, den ich damals aber sehr feierte. Danach habe ich mich für ein paar Jahre aus dem Mixtape Business zurück gezogen und erst sehr viel später auf CD weiter gemacht.

Letzte Woche gab's Vol. 1 beim Throwback Thursday auf die Ohren. Hier kommt mein Mixtape Nummer zwei aus dem Jahr 2000. Damals war ich frisch vom Dorf nach Hamburg gezogen und Kassetten waren noch das Medium um den eigenen Sound zu verbreiten. Ganz neu war damals Foxy Browns "Oh Yeah", das ziemlich schnell zum Überhit mutierte. Außerdem dabei sind Tunes von Redman, Beatnuts, Samy Deluxe, Nate Dogg und anderen. Viel Spaß damit.

Überfällig, ich gestehe. 4Viertel15 ist meine kurze Zusammenfassung musikalischer Höhepunkte des vierten Quartals 2014. Mit Tunes von KRNE, BenZel, Tropkillaz, Nicky Minaj und andere. Mittendrin versteckt sich ein Exclusive für mich. Der "Zukunftsblues" von meinem Homie Slonesta, eine Hälfte von No Mango und auch Teil der Untitld Clique. Außerdem auch Sweap mit Doobious, der am Samstag bei mir im Kleinen Donner zu Gast ist. Buzzeltov!

Donnerstag aka Throwback Thursday. Zeit in der eigenen Vergangenheit zu kramen. Neulich schrieb mir Pascal auf Facebook, er hätte zwei (Vol. 1 & 3) meiner alten Mischkassetten auf Ebay ersteigert und wollte gern auch Nummer zwei haben. Ich habe ihm mein letztes Exemplar geschickt, im Gegenzug digitalisierte er mir die 3 Tapes. Um ganz ehrlich zu sein: Wirklich gut kann ich mir die Mixes mittlerweile nicht mehr anhören, weiß aber noch wie stolz ich damals auf die Kassetten war. Hier also mein augenzwinkernder Beitrag zum Donnerstag. The Mixtape Vol.1.

Ursprünglich war dieser Mix als Fortsetzung meiner Quartals-Mixes geplant, doch dann kamen die netten Typen von Ching Zeng und fragten, ob ich nicht Lust hätte einen Part zu ihrer "Taped" Serie beizusteuern. Weil ich selber Fan von dem Düsseldorfer Label bin, konnte ich nicht nein sagen. Außerdem fühle ich mich geehrt, nach so brillianten Vorgängern wie Rafik, Unkut und Karmaboy (checkt seine brand-aktuelle 1987 EP) nachlegen zu dürfen. Hier kommt "Taped #11", der eigentlich DreiViertel15 hätte heissen sollen. Viel Bass und Trap. Ein bißchen was für die Seele, etwas mehr für den Hintern. Viel Spaß damit, teilt gern, was das Zeug hält. Und wer noch etwas Liebe übrig hat, darf die natürlich gern auf Facebook hinterlassen. Danke. TAPED_11 v

Ganz ähnlich meinen wöchentlichen Tunes, werde ich ab sofort einmal im Quartal einen kurzen Mix für euch zusammenstellen. ZwoViertel15 ist ein Versuch einige meiner liebsten Tunes des vergangenen Quartals zusammenzufassen. Nicht alle sind brandneu, aber ich habe sie in letzter Zeit oft gehört. Verbreitet es gern weiter, bis die Finger bluten ;) Download und Tracklist findet nach dem Klick. Processed with VSCOcam with g3 preset