Vor vier Jahren ist MJ gestorben. Ich weiß noch genau wo ich an dem Abend war. Mit H.I.T.S. im Baalsaal auflegen, als plötzlich jemand eine SMS bekam. Danach war der Abend gelaufen. Sein Erbe sind nicht unzählige Songs, quasi für die Ewigkeit, es geht auch im viel Geld. Sehr viel. "The Legacy of Michael Jackson" zeigt wie nach Michael Jacksons Tod Kasse gemacht wurde und weiterhin gemacht wird. 50 Millionen Alben wurden verkauft und eine enorme Welt-Tournee des "Cirque du Soleil" wurde ausverkauft. Es geht um geschätzte 600 Millionen Dollar. Phew! Diese Doku von CBS ist leider etwas anstrengend zu schauen, mit Werbung wird hier nicht gespart, dennoch aber ganz sehenswert. Michael Jackson 01

Die Hamburger Polizei versucht seit einiger Zeit junge Menschen als Bewerber mit markigen Sprüchen auf ihren Auto zu akquirieren. Schwer vorstellbar, dass die Kampagne vom Erfolg verwöhnt wird. In NRW wurde mal wieder das größtmögliche Faux Pas begangen und ein Rap performt. Diesmal mussten nicht die Azubis ran, schlimmer noch, die Beamten haben potenzielle Bewerber überrascht und ein paar Bars für sie gespittet. Danach war sich garantiert jeder sicher, die richtige Wahl getroffen zu haben. Fremdscham ohne Ende. Es fängt schon beim Einzählen an und wird danach nur noch schlimmer... Da waren mir die dänische Roskilde-Patrouille doch deutlich sympathischer. Polizei NRW Rap - Sound Of Da Police

Der Nike SB Janoski ist eines der schönsten Modelle, die 2013 rausgekommen sind, wie ich finde. Den Mid in Team Red und Chrytsal Mint hatten wir schon mal als Sneaker der Woche vorgestellt. Seitdem sind einige sehr schicke Muster- und Colorway Varianten erschienen, die leider oft in Deutschland nur schwer zu kriegen waren. Ebenso verhält es sich mit dem Digi Floral Camo, den ihr zum Beispiel bei DQM New York bestellen könntet, falls er nicht sofort ausverkauft ist... Weitere Bilder dieser Augenweide gibt's nach dem Klick. Nike SB Janoski Digi Floral Camo 3

Eine geballte Ladung Musik habe ich wieder für euch in Petto. Eine der besten Editionen der Wochen-Tunes, die wir 2013 bisher hier hatten. Den Anfang muss Drake machen. Zur Single "Hold On We're Going Home" vom aktuellen Album "Nothing Was The Same" (das ich übrigens ziemlich derbe finde und das derzeit für schmale 6,90€ bei Amazon zu haben ist) hat er einen Kurzfilm gedreht in dem unter anderem A$ap Rocky, Majid Jordan, Fredo Santana und Steven Bauer mitspielen. Solange meldet sich wieder zurück. "Lovers In The Parking Lot" haut mich als Tune nicht um und ich finde es ein bißchen schade, dass sie die zwar sehr coole, Masche aus "Losing You" wieder aufwärmt. Wiley hat mit "Flying" einen Banger am Start. Das feiere ich. Nach dem Klick gibt's außerdem Neuigkeiten von Oh Land, Dynasty, DENA, Dillon Cooper, Danny Brown, Nate57, Telly Tellz und die splash! Mag Cypher #10 mit Teesy, Sun One, eRRdeKa, Bartek, Crack Ignaz und DJ Maxxx. Bäm. Drake – Hold On We're Going Home [vimeo]https://vimeo.com/75317284[/vimeo] Solange - Lovers In The Parking Lot http://youtu.be/Ed0BMSfEwuI Wiley – Flying [vimeo]https://vimeo.com/72609888[/vimeo]

Nach "Exit Through The Giftshop" ist es Verhältnis-mäßig ruhig um Banksy geworden. Von Zeit zu Zeit gab es hier und dort mal etwas zu sehen, nun kündigt er aber sein neues Buch mit dem Titel "Better Out Than In" an. Dies

Nuance ist der Titel dieses Clips zu "Ants" von Edit, einem Tune der bereits 2004 auf Planet Mu veröffentlicht wurde. Viel nachträgliche Arbeit und Detail-Wahnsinn stecken in dem Film. Ich finde des wahnsinnig gut gemacht, sehr ästhetisch und ansprechend. Auch Les Twins haben zu diesem Song mal eine Choreo performt, die möglicherweise inspirierend auf diesen Clip von Marc-Antoine Locatelli und Tänzer Lucas B. gewirkt haben könnte. Beide Clips gibt's nach dem Klick. Nuance Dance