Der ein oder andere wird bemerkt haben, dass ich die Tunes der Woche seit einiger Zeit etwas ambitionierter hege und pflege als es in der Vergangenheit immer mal wieder phasenweise der Fall war. Auf die Gefahr mich zu wiederholen: Auch diese Woche hat sich einiges angesammelt, eine Reihenfolge im Sinne von Lieblings-Tunes gibt es nicht wirklich. Vier sehr bemerkenswerte Songs muss ich aber extra erwähnen. Den KRNE Remix von Ushers Schmuse-Hymne "You Make Me Wanna" feiere ich sehr. Richtig gut und als Download zu haben. Figub Brazlevic und MC Rene. "The Missin' Flava" meine Fresse, was ein Knaller. Die Rakede macht sich startklar und schickt vorab "Jetzt gehst du weg" im Seeed Remix ins All. I like! Matteo Capreoli hat Samy Deluxe, Chefket, Nico Suave und Bengio auf dem Remix von "Plan B" versammelt. Pow! Bei Matteo auf Facebook als Download erhältlich. Nach dem klick findet ihr außerdem Neuigkeiten von Lary und Kryptonit im MRLN Remix. Lupe Fiasco meldet sich zurück. Huch! Außerdem Freddie Gibs und Madlib, Lion Babe und Childish Gambino, Banks im Remix von Stwo, Mr. Carmack. Badbadnotgood mit Ghostface Killah und Elzhi.Betty Ford Boys, Mikky Ekko, Rakede im Remix von Seeed und Jessie Ware im Remix mit J. Cole Remix. Genug Musik für's Wochenende. Viel Spaß damit. Nachtrag: Gerade reingekommen ist der junge Mortis mit "Versager". Usher – You Make Me Wanna (KRNE Remix) Rakede- Jetzt gehst du weg (Seeed Remix) Figub Brazlevic - The Missin' Flava ft. MC Rene Matteo Capreoli, Samy Deluxe, Chefket, Nico Suave, Bengio – Plan B Remix (+Download) http://youtu.be/eYCyW2tooyM

Freitag, höchste Zeit für Musik mit der ich euch ins Wochenende entlassen kann. Diese Woche ist es eine ziemlich amtliche Portion, bei der für Oma Trude und Onkel Bert ein Löffel übrig bleibt. Den Anfang müssen Umse und Megaloh machen. "In Aufruhr" ist ein großartiger Sommertune, mit dem perfekten Cabrio im Video an dessen Steuer übrigens der werte Iamnobodi sitzt. Coldplay bekommen eine Remix-Behandlung von AlunaGeorge, Jessie Ware im Remix von Cyril Hahn und Usher im Remix von Disclosure. Camp Lo melden sich zurück auf einem Instrumental von Ski Beatz. nicht super, aber immerhin neu. Waldo the Funk liefert ab auf einem Beat von Brenk Sinatra. Statik Selektah steht mit seinem neuen Album in den Startlöchern, erste Single ist "The Imperial" mit Action Bronson, Royce Da 5'9, und Black Thought. Meg Mac war mir bisher unbekannt, doch ich mag ihre Stimme und auch das Piano in "Roll Up Your Sleeves". Das könnte was ganz großes werden. Ebenfalls zu großem berufen sind Years & Years. Die Nachwuchs-Band sah ich kürzlich live in Berlin und war sehr begeistert von ihrer Performance. Ein bißchen wie Whitest Boy Alive mit extrem charismatischen Frontmann. Leikeli47 hat ihr Balaclava und die PVC-Clad Girl Gang im Gepäck und verschenkt ihre Single "F*ck the Summer Up". Den Download des Bangers findet ihr nach dem Klick. Den Laden zu macht schließlich Newcomer Jonny Rockswell. "Generation" find ich nicht schlecht, man sollte den jungen Mann im Auge behalten. Nachtrag: Dye & Egyptian Lover – "She's Bad" – Unlglaublich gut gemachtes Video! Umse feat. Megaloh - In Aufruhr // prod. by Deckah http://youtu.be/sp54ZsYy_YU