Schon eine ganze Weile, dass ich ein Tiny Desk Concert hier gefeatured habe. Ich fand die Home-Versions leider oft enttäuschend und nicht vergleichbar mit dem Original, bin daher ausgestiegen. Glücklicherweise habe ich gerade bei Matthias das Tiny Desk Concert von Usher und seiner Band entdeckt.
Großartige Musiker machen ihr Ding und spielen seine Hits. Wirklich gern hätte ich noch „Yeah“ gehört, aber ok…

  • „You Make Me Wanna…“
  • „Superstar“
  • „U Don’t Have to Call“
  • „Nice & Slow“
  • „Confessions Part II“
  • „My Way“
  • Usher and his band, all dipped in black, set it off with an introduction over a funky horn-laced instrumental reminiscent of a Blaxploitation flick. They keep that groove going right into a reworked version of his 1997 breakout single, „You Make Me Wanna…“ Twenty-five years later, Usher sits arguably as the king of R&B. Between 2000 and 2010, there was no debate whatsoever, with his string of records that included the biggest R&B album of the 21st century, Confessions.