In diesem Jahr wird bei Stones Throw Records der 20. Geburtstag gefeiert. Eine beachtliche Leistung eines noch viel beachtlicheren Labels. Peanut Butter Wolf hat über 2 Jahrzehnte ein Gespür für Musik bewiesen. Längst nicht immer hat mir alles gefallen, die etwas schrägeren Groove-Geschichten waren nie so meins. Dementsprechend feiere ich nicht jeden Song auf dem 20 Jahre Mixtape, es lässt sich tortzdem sehr gut durchhören und ist sowieso ein schöner Rückblick.

Ich bin nie wirklich auf den 7" bzw. 45's Film gekommen und habe höchsten 150 der kleinen Platten in meinem Bestiz. Das wäre gerade ausreichend um die größere der beiden 7" Kisten von Stones Throw zu füllen. Die Boxen sind handgemacht, haben das Label-Logo eingraviert und sehen auf den Bildern ziemlich schick aus. Nicht praktisch, nicht gerade super für den Transport. Einfach nur schön. Und günstiger als ich gedacht hätte. Die Kleine für rund 80 Platten kostet 20$, die Große für 160 Platten kommt für 40$. Wie so oft macht der leidige Versand aus den Staaten und der Zoll die schöne Rechnung zunichte. Schade eigentlich. ->These are the Stones Throw 7-inch record crates – custom made in the USA with 3-ply alder, laser cut and engraved with the Stones Throw logo. They're put together with snap-lock joints, water-based glue and pin nails to ensure durability, then sealed and finished with an acrylic clear-coating. Stones-Throw-45-Box-

An diese kleine Perle erinnerte Skar mich gestern und weil es so gut zum aktuellen Hamburger Sommer passt, möchte ich euch den Tune nicht vorenthalten. Der ein oder andere wird's bereits kennen, "A.V.E.R.A.G.E." ist eine der früheren Produktionen von Madlib und mittlerweile 11 Jahre alt. Kazi stammt wie so viele andere des Stones Throw Camps aus Oxnard, war nach dem Album "Down For The Kaz" noch einmal auf Lootpacks Debüt gefeatured, ist seitdem aber in der Versenkung verschwunden. Anscheinend ist er nicht mehr bei Stones Throw gesignt, denn in der Listung der Künstler ist er nicht zu finden. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=qgVcPxSeYsc[/youtube]

Stones Throw hat einen neuen Künstler namens Jonti unter Vertrag, dessen Album "Twirligig" diesen Herbst veröffentlicht wird. Der Song "Firework Spraying Moon" wird auf einer 7" Gatefold Single enthalten sein, die im August rauskommt. Werde ich weiterhin im Auge behalten. Jonti, "Firework Spraying Moon" by The FADER [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=GHfs8s-gjcg&feature=player_embedded[/youtube] via Stones Throw

Stones Throw hat anlässlich des 15 jährigen Lable-Bestehens einen Video Contest ausgerufen, bei dem jeder Fan seinen Lieblingslied durch ein eigenes Video visualisieren durfte. Dabei sind ganz erstaunliche Ergebnisse entstanden, die man sich unter einer eigens eingerichteten Vimeo Group anschauen kann. Exemplarisch sei hier nur das fantastische Video von Rory Gamble und Demetrios Katsantonis zum Jaylib Song "Heist" erwähnt. [vimeo]http://vimeo.com/24251511[/vimeo] via Stones Throw

Schöner könnte mein Tag kaum beginnen. Ich beschäftige mich mit der Planung eines Kurzurlaubs und nebenbei stöbere ich bei Willy diese umsonst EP von Mayer Hawthorne mit sechs Coverversionen auf. Chromeo und das Electric Light Orchester sind die mir bekannten gecoverten Interpreten. Der Rest sagt mir erstmal nichts, aber das ist im Prinzip nicht wichtig. Hier mein Favorit von der EP, ein Garant für gute Laune. [audio:https://blogbuzzter.de/media/Mayer-Hawthorne-06-Mr-Blue-Sky.mp3|titles=Mayer Hawthorne - 06 Mr Blue Sky] Es ist insgesamt nicht auf dam Niveau seines Debüt-Albums, finde ich, das wäre wohl auch zu viel verlangt, schließlich ist es umsonst. Trotzdem kann man sich die Ep zwei, drei mal anhören und Laune auf mehr Hawthorne macht's in jedem Fall. Downloadbar ist die EP hier. Nach dem Klick gibt's noch die Kommentare von Herrn Hawthorne zu jedem Song. Sehr interessant!

Neues Material von Mayer Hawthorne. Wahrscheinlich hat er mitbekommen, dass wir die ganze Zeit nur noch über seinen Lable Kollegen Aloe Blacc berichtet haben und anstatt zu schmollen, hat er erst Mal einen neuen Tune auf die Menschheit losgelassen. Das hört sich an als ob es ein schön softer Sommer wird. Auf der A-Seite gibt es den "No Strings (Classixx Original)" Mix und auf der B-Seite den Remix von Jazzy-Jeff. Um den Sommer nicht weicher als als mein Milcheis werden zu lassen, plädiere ich für ein Mayer-Aloe Death Match... Mayer Hawthorne - No Strings (Classixx Original) by stonesthrow Mayer Hawthorne - No Strings (Roller Boogie Remix by DJ Jazzy Jeff) by stonesthrow via Stones Throw

Ich mache heute Feierabend (wenigstens vor dem Bildschirm) und verabschiede mich mit dem Video zu dem von Karriem Riggins produzierten Song "Classic" von MED featuring Talib Kweli. Der Song wird auf dem neuen MED Album, welches auf Stones Throw erscheinen wird, enthalten sein. Sehr entspannter Tune, zu dem ich mir eine Melone aufsetze, während ich mir nen schwarzen Tee eingieße und pos(aun)e. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=IEvNu_rdhXk[/youtube] via The Real Frequency

"Champion Sound", das Kollabo Album von J Dilla und Madlib ist eine Art monumentaler Meilenstein im Rumpel-Beat-Rap, wenn ich das mal so nennen darf. Die beiden haben, mit einigen anderen, den Stil der nie ganz auf dem Takt sitzenden Snares (die meistens klingen wie ein Clap) etabliert. Das gemeinsame Album aus dem Jahr 2003 ist zu einer Art Blaupause für viele nachkommende Produzenten geworden, ich denke das kann man ohne Übertreibung sagen. Zu einem zweiten Album kam es leider nie. Auch wenn anscheinend schon einige Tunes fertig waren, die noch bei Stones Throw in den geheimen Schubladen darauf warten releast zu werden. Wenn ich einen sarkastischen Kommentar dazu abgeben würde, klänge der in etwa so: Es überrascht mich, dass uns "Louder" spendiert wird wird. Zur Labelpolitik der letzten 2-3 Jahre würde es viel besser passen, diesen auf einer limitierten White Label 12" (ca. 5000 Stück, one sided und ohne Instrumental) zu veröffentlichen. Dann wird zwei Monate später doch noch ein Album aus dem Ärmel gezaubert und später kommt dann noch ein offizieller Remix mit Cover und allem Pipapo... Mache ich aber nicht. Schöner Song, gefällt mir gut. Danke für den Download an Stones Throw. Jetzt die Anlage aufdrehen und heftig mit dem Kopf nicken. [soundcloud url="http://soundcloud.com/stonesthrow/jaylib-louder-blast-your-radio-theme"]

Das Label mit Sitz in Los Angeles ist seit Jahren eine feste Größe im etwas abseitigeren HipHop. Schon immer war aber auch Soul Bestandteil des Katalogs. In den letzten zwei, drei Jahren gewannen die Releases der souligen Fraktion allerdings immer Gewicht und derzeit sind Stones Throws Zugpferde eindeutig Aloe Blacc und Mayer Hawthorne. Die beiden dürften dem Label zu ungeahnten kommerziellen Erfolgen verholfen haben, schätze ich. Sébastien Bauer und Lucas Blaya haben durch Gespräche mit Künstlern, Mitarbeitern und Freunden des Labels einen Einblick bekommen und diesen in einer kurzen Dokumentation festgehalten. Sehr schön anzusehen und auch sehr interessant. [vimeo]http://vimeo.com/19017734[/vimeo] Via Testspiel