Fashawn war für mich eine der Neuentdeckungen des letzten Jahres. Oder eher des Jahres davor, wenn ich mich recht erinnere. Ihr wisst ja, wenn man älter wird, fliegen die Jahre irgendwann nur noch so vorbei...wieauchimmer. Fashawn hat ein neues Video zu seinem Tune "Down That Road" an den Start gebracht und ich finde das grundsätzlich schon mal erwähnenswert. Nun ist der Tune aber auch noch eine Bombe und die optischen Eindrücke gehen auch klar. Obligatorisches Blogbuzzter-Material also. Der Refrain ist gesungen von Sam Hook und geht mir gut ins Ohr, mein Tune des Tages. [vimeo]http://vimeo.com/24402617[/vimeo] Der Track stammt vom "Higher Learning 2" Mixtape, dass dir sehr ans Herz geleget sei, falls du es noch nicht kennst. Den Downlaod gibt's beim Xxlmag.

Wenn jemand, der ein so umfangreiches und, nachfolgende Generationen, prägendes Erbe wie Gil Scott Heron geschaffen hat stirbt, ist das tragisch. Glücklicherweise lässt er uns aber viel zurück und das finde ich sehr tröstend, denn das ist der Teil von ihm, der mich persönlich berührt. Der Teil über den ich in Kontakt zu Gil Scott Heron stand existiert weiterhin. Und das ist das schöne an Musik, Kunst wohl im allgemeinen. Ein schöneres Erbe kann es nicht geben. Nun werden sicherlich einige Tribute-Mixes kreiert werden. Der erste, den ich mir heute angehört habe, ist "A Salute To Gil Scott Heron" von Twit One aus dem Kölner Entourage und Melting Pot Music Umfeld. Hörenswert, ganz sicher, Download wäre auch schön gewesen. Trotzdem danke Twit, dope! Die Tracklist gibt's nach dem Klick. A salute to Gil Scott-Heron by Twit One

"50/50" ist die neue Komödie von Regisseur Jonathan Levine" ("The Wackness"), in der Joseph Gordon-Levitt einen 27 jährigen Mann spielt, dem nach einer Krebsdiagnose eine 50-50 Überlebenschance eingeräumt wird. Wie er mit dieser umgeht und wie sein Umfeld darauf reagiert, ist Ursprung von komödiantischen sowie tragisch-menschlichen Momenten, die laut den ersten Reaktionen den Balanceakt zwischen Ernsthaftigkeit und Albernheit meistern. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=jeh5YXotTTM&feature=player_embedded[/youtube] via /Film

Ich gebe zu, in meinem Regal findet sich kein einziges Paar Cortez. Ich habe noch nicht mal welche anprobiert, vielleicht wäre ich positiv überrascht. Ich muss diese Woche ohnehin mal wieder bei Glory Hole vorbei schauen, warum also nicht gleich mein Versäumnis nachholen. Es könnte natürlich auch die unterbewusste Angst vor einer neuen Sammel-Leidenschaft sein... Die zwei angekündigten Colorways des Klassikers haben Potenzial mich umzustimmen. Speziell das Light-Blue hat es mir angetan. Wäre es ein Air Max...ich müsste keine Sekunde nachdenken. Was mich allerdings stört, und das ist meines Wissen bei fast allen Cortez so, ist das Nylon als Obermaterial. Warum nicht Leinen oder Leder? Arg! Mehr Bilder nach dem Klick.

Schöne Idee von Ty Cullen. Der hat Passanten in New York Strassen gefragt, was sie denn gerade so auf ihren Kopfhörern haben. Teils sind die Resultate sehr überraschend muss ich sagen. Bei anderen wiederum überhaupt nicht. Ich sag nur mal Lil Wayne und LCD Soundsystem. Die Ergebnisse gibt's nach dem Klick zu sehen, zum fleissigen Mitraten.