Das Arte Format Tracks hat 2003 bei Aggro Berlin vorbei geschaut. Sido, Bushido (beim shoppen) und Specter kommen zu Wort. Der Beitrag ist nicht wirklich umfassend, wohl aber ein nettes kleines Zeitdokument. Damals sahen (wir) alle noch etwas anders aus.

Endlich wieder online: der TRACKS-Beitrag von 2003, als Bushido seine ersten Erfolge feierte und Sido kurz vor dem Durchbruch stand. Die Vision von Specter dürfte inzwischen Relität geworden sein...

Die beiden Filmemacherinnen Anna Piltz und Annikki Heinemann aka Oddiseefilms waren für Arte Tracks in Teheran und haben dort Maryam und Kimya besucht. Die beiden betreiben Parkour Running, obwohl es ihnen nach den sehr konservativen Gesetzen eigentlich verboten ist. In der Öffentlichkeit zu trainieren ist es ein völliges Tabu und ihnen droht eine Verhaftung durch die Moralpolizei und sogar Haftstrafen. Stark und bewundernswert, wie ich finde.

Sibel Kekilli aka Shae aus "Game of Thrones" trifft in Santa Fe den Autor der Serie George R.R. Martin. Er zeigt ihr sein Haus, seine Unmengen an Miniatur-Figuren, die er bereits als Kind sammelte, seine Stadt, die Margharitas undundund. Er zeigt ihren Film "Durch die Wand" in dem öffentlichen Kino, dass er in Sante Fe gekauft und vor der Pleite gerettet hat. Insgesamt ein sympathischer Typ. PS: Am 12.04. geht's weiter mit Game of Thrones. Endlich!