Das letzte Wingsuit Video ist schon eine Weile her, der Hype ist wieder etwas abgeflaut, doch hier konnte ich nicht wegsehen. Uli Emanuele fliegt mit seinem Anzug durch ein Felsloch, eigentlich nur ein Spalt, das an der breitesten Stelle 2,6 Meter misst. Ein richtig knappes Ding!

Uli Emanuele pilots what is possibly the most technical and difficult BASE jump ever. For the past 3 years Uli has been dreaming about and preparing for what could be a world record jump. With just his wingsuit and hiking poles, he climbs to his exit point and realizes there is no turning back.

Jokke Sommer haben wir schon häufiger mit seinen Wingsuit-Clips hier gefeatured. Der Typ gehört zur absoluten Spitze seiner Disziplin und dropt regelmäßig Filme, die mir die Sprache verschlagen. In "Close Encounters" geht es darum, möglichst nah am Boden oder auch den Baumwipfeln, des Hintisberg im Berner Oberland, vorbei zu fliegen. Die Szene, in der es zwischen den Tannen hindurch geht, ist wirklich ziemlich krass. Close_Encounters_Proximity_Wingsuit_Flying_2

Die Aiguille du Midi ist ein Gebäude auf einem Vorposten des Mont-Blanc-Massiv auf 3842 Höhenmetern. Zwei Gipfel-Spitzen sind dort mittels einer kurzen Brücke verbunden und das ganze kann mittels Seilbahn erreicht werden. Ob ich das Vorhaben mit dem Wingsuit unter der Brücke hindurch zu fliegen für noch verrückter halte, als diverse bisherige Aktionen, weiß ich nicht. Es rangiert sicher sehr weit oben. Dieser Film zeigt, neben dem Sprung selbst, auch die umfangreichen Vorbereitungen von Epsen Fadnes und Jokke Sommer, die nötig sind um einen solches Vorhaben zu wagen. Die Kulisse in den Bergen ist fantastisch, dementsprechend gelungen sind die Bilder. Wow. Mit-dem-Wingsuit-der-Bruecke-des-Aiguille-du-Midi-hindurch-3-600x332

Wir hatten schon recht lang keinen Wingsuit Beitrag mehr hier. Der Release von "Lucid Dreams 3" ist der perfekte Anlass um das Thema mal wieder aufzugreifen. Luke Hively Eugene Edwards, Charity Kelly, Brad Perkins und Konsorten gleiten Hänge in der Schweiz hinab. Klar ist es in einigen Momenten richtig knapp. Speziell das Nadelöhr auf dem Kamm des Berges verpasst mir feuchte Handflächen. Zwischendurch gibt's immer mal wieder sehr schicke Landschafts-Aufnahmen, natürlich aus der Vogel-Perspektive. Wingsuit Base Jumping - Lucid Dreams 3 Video -> Wingsuit BASE Jumping with Drift Innovation Athletes: Eugene Edwards, Luke Hively, Charity Kelly & Brad Perkins of the Dallas BASE Crew (DBC). Proximity flying / terrain flying: The Crack & The Barn Line (Sputnik), Eiger Tabasco Line, Jungfrau, Kandersteg, wingsuit through waterfall Low Ultimate, High Nose, Via Ferrata, & Dumpster, in Switzerland.

Ach du liebes Bißchen. Valery Rozov springt in seinem Wingsuit vom Mount Everest und stellt damit den Weltrekord für den höchsten Base Jump auf. Er spingt nicht ganz von der Berg-Spitze, sondern aus einer Höhe von 7220 Metern und brauchte bei Tempo 200 etwa eine Minute für für den Weg nach unten. Auch ohne den Sprung ist dieser kurze Film schon recht sehenswert, denn die Landschafts-Aufnahmen sind einfach Atem-beraubend. Wow! Weltrekord Wingsuit Base Jump vom Mount Everest -> The ascent began on the Chinese side on the famous north route. It took him four days to climb from the base camp to the jumping location. At precisely 2:30 p.m. local time he leaped despite adverse weather conditions with temperatures -18 Celsius. Because the cliff at the top was not very high, the initial moments of the leap in the rarified high altitude air were the most critical phase. Rozov needed more time than usual in the thin air to transition from freefall to flying. After that he flew for nearly a full minute at speeds of about 200 km/h (125 mph) along the north face before he landed safely on the Rongbuk glacier - at an altitude of 5,950 meters. "Only when I got back home did I see how hard it was for me both physically and psychologically," said Rozov after getting home to Moscow. "When you look at the videos you realize that it took a lot longer than usual to get from falling to flying." Weltrekord Wingsuit Base Jump vom Mount Everest 2 Weltrekord Wingsuit Base Jump vom Mount Everest 3

Zu Beginn recht unspektakulär, fliegen die beiden Piloten Ludovic Woerth und Jokke Sommer mit Ultra-Leicht-Fliegern über Rio. Das ist zwar schön anzusehen, für mich Internet-verseuchten Dude aber nichts allzu besonderes mehr. Nach dem Absprung wird erst langsam klar, dass das

"Wingsuit Opera" ist quasi der Trailer zum kommenden Wingsuit-Film von Thierry Donard. Hier zu sehen ist ein fast kompletter Sprung aus der EGO-Perspektive, hinter zwei anderen Fliegern hinterher. Allein der Absprung macht mich schon total fertig. Ich bin stoked! Nach dem Klick gibt's noch einem Clip von Jokke Sommer, den wir gemeinsam mit Robert Pecnik auch schon mal vorgestellt hatten. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=PwC6CtWy848&hd=1[/youtube] Jokke Sommer and Robert Pecnik (Phoenix Fly) filmed by Ludovic Woerth (Adrenalin Base) on the shooting of latest Nuit de la Glisse in Chamonix.