Wer in Hamburg vor ca.30 Minuten aus dem Fenster geschaut hat, bekam ein sehr amtliches Unwetter zu sehen. Ich habe keine Ahnung, wie genau diese Wolkenform zu bezeichnen ist, sie sah aber gut aus. Und hat ordentlich Hagel mitgebracht. Hier ein kleiner Timelapse des Gewitters, das hier gerade durchgerauscht ist.

Das der Smog in China besonders stark ist, habe ich schon oft gehört. Ich war selbst noch nie dort, die Schilderungen der Luftverschmutzung machen leider nicht Appetit auf die Reise dorthin. In diesem Video von Chas Pope sieht man ein Welle von Smog ranrauschen. Der Zeitraffer bricht 20 Minuten auf 13 Sekunden runter. Es sieht unfassbar krass und ekelhaft aus.

Auch Youtube kann mittlerweile 360° Panoramen, es wird Zeit die Möglichkeiten zu nutzen. Diese Aufnahmen von Hamburg in 360° sind ein exzellenter Anfang. Wer noch nie auf dem Michel war, bekommt hier einen ersten Eindruck vom Ausblick. Die wenigsten von uns wird es jemals in einen Hafenkran verschlagen und auch der Helikopterflug über der Stadt wird nur wenige erfreuen. Diese beiden Perspektiven sind mindestens genauso spannend, wie die vom Wahrzeichen.