Eines der besten Konzerte meines Lebens war ohne Zweifel Jurassic 5 im Schlachthof, der heute Knust heisst. Ich erinnere noch, dass ich wahnsinnig geflasht war. Zwischendurch waren sie mal einer weniger, die Platten etwas weniger gut und die Luft ein bisschen raus. Mittlerweile sind sie zurück in Originalbesetzung und kommen auf Tour. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Band noch immer eine der besten Live-Performances in Petto hat, die man im Rap zu Gesicht bekommen kann.

Auf Kinderspielzeug zu scratchen ist nichts wirklich Neues. Dieser Clip von K. John Stewart lief mir heute über den Weg und erinnerte mich an DJ Nu-Mark und seine Toy Sets. Stewart behauptet nicht scratchen zu können. Dafür sieht das eigentlich ganz gut aus, zumindest Rhythmusgefühl kann man ihm nicht absprechen. Nu-Mark hingegen ist absoluter Experte und seine Sets auf den modifizierten Kinderspielzeugen sind legendär.

DJ Nu-Mark, neben Cut Chemist der zweite DJ und Produzent der Jurassic 5, hat mit "Nu Crack City" einen wunderbar durchzuhörenden Mix abgeliefert. Rap-Klassiker werden mit ihren Sample-Quellen aus Funk und Soul gemixt. Die ein oder andere Skizze von ihm ist auch dazwischen versteckt. Den Stream haben wir nach dem Klick für euch in Petto, Download dazu findet ihr auf Soundcloud.

This mix incorporates some multi-tracks, unreleased skits with a garnish of new and old music. This mix is intended to make a long car ride breeze by in a flash. Enjoy!

DJ Nu-Mark, neben Cut Chemist der Produzent und auch DJ von Jurassic 5, hat ein Mash Up bzw. Edit-Mixtape seiner eigenen Band mit den Klassikern von The Pharcyde gebastelt. "Jurassic 5 vs. The Pharcyde". Wenn einer das darf, dann er. Zwischendurch kommen immer wieder einige der originalen Samples. Die Rechnung geht richtig gut auf. Den kompletten Mix gibt's als Download im Tausch gegen Eure Email. Eine ganz schwere Empfehlung meinerseits.

I thought it was appropriate to assemble a mix that highlights both Jurassic 5 and Pharcyde at their best. I dug deep in the vaults and uncovered some never before heard multi tracks, unreleased songs and acapellas from old tapes that needed to see the light of day. This is how I’d like to see all 8 MCs from both groups trade the mic.