Deutsche Beatboxer üben die Basics mit dem Satz Bums die Katze. Richtig betont ausgesprochen nähern die 3 Worte in 4 Silben schon einem kleinen Groove an. Beatboxer Dharni demonstriert die grundlegenden Lektionen mit dem polnischen Gegenstück Po Co Ci Kapusta (Warum brauchst Du Kohl?) und anderen mehr oder minder gängigen Redewendungen. Funktioniert übrigens wirklich, wie die kleine Maja im zweiten Clip beweist :)

Blockflöte...Sofort werden Erinnerungen an die Grundschule wach. Ich bin in der 3. Klasse und durch einen dummen Zufall (ich habe mich zu spät für den cooleren Kurs angemeldet) in der Blockflötengruppe gelandet. Um mich herum nur Mädchen. Was heute ein Volltreffer wäre, war damals total ätzend. Irgendein Lied wird geprobt, ich habe nicht aufgepasst, bin überrumpelt das es schon losgehen soll und spiele einfach mit. Improvisiert. Heute würde man das Freestyle nennen. Die Lehrerin hat es nicht gefühlt. Sie blickte über ihre dünne Brille in die Runde, der Blick blieb kurz bei mir hängen und sagte:"Einer war schief." Nächste Runde. Ich bewege nur noch meine Finger über die Flötenlöcher, blase aber nicht mehr rein. Wieder der Blick über die Brille. Sie checkt es genau, aber wir schliessen einen Nicht-Angriffs-Pakt und irgendwie gehen auch die folgen Stunden rum.

Wenn ein klassisches Symphonie Orchester beschließt neue Wege zu gehen und zeitgenössischere Klänge zu interpretieren, finde ich das meist ziemlich gut. Ob nun Kendrick in Begleitung, oder Drakes Know Yourself in der Version, eines Symphonie Orchesters. Auch Jimeks Definition of HipHop Medley ist ein großartiges Beispiel für die Kombination von HipHop und Klassik. Der australische Beatboxer Tom Thum hat gemeinsam mit dem Queensland Symphonie Orchester eine Show mit dem Titel Thum Prints ins Leben gerufen. Nach dem Klick seht ihr eine gemeinsame Version seines Songs Ratchet Face sowie ein kleines Medley mit einem Quartett. Beides sehr großartig! Ob es so etwas jemals in der Elbphilharmonie zu sehen geben wird?

Der Clip geht im Netz als Mutter crasht Tochter um (ist auch wirklich nicht mehr neu, ich kannte ihn trotzdem nicht), es handelt sich hier allerdings um Schwestern. Katie Baum und Ashleigh Strange sind gemeinsam unterwegs als Worst Beatbox Ever. Ein sehr passender Name, würde ich sagen. Was ihr an Beatbox Skills fehlt, macht sie durch Enthusiasmus mehr als wett. Ich habe so gelacht!

Katie Baum and Ashleigh Strange are sisters who teamed up to create the world's worst song covers through beatboxing!