Die Minions hatten wir schon ein zwei mal hier auf dem Blog und mit dem Start von Despicable Me 2 sind sie wieder schwer aktuell. Ich habe den Film gesehen und war nicht enttäuscht, schönes Ding. Imgur-User MisterX hat ebenfalls ein Faible für die kleinen gelben Viecher (wie könnte man auch nicht?) und hat sie in diverse Pop-Kulturelle Figuren adaptiert. Mit dabei unter anderem The Simpsons, Daft Punk, Steve Jobs der eine Banane vorstellt (wie geil!), Super Mario undundund. Richtig gut! Weitere Illustrationen gibt's nach dem Klick. Die Minions als Figuren der Pop-Kultur 5

US Showmaster Stephen Colbert hat kürzlich Daft Punk für den ersten Live-Auftritt nach dem Release von "Random Access Memories" in seiner Show angekündigt. Angeblich gab es aber einen Konflikt um die exklusiven TV-Rechte mit MTV, die einen Auftritt der Band während der VMAs geplant haben. Möglicherweise war der komplette, geplante, angesagte, abgesagte Auftritt ein Promo-Stunt, die Hinweise darauf verdichten sich. Die Performance von Stephen Colbert aka The Artist Formely Booked As Daft Punk aka Stephest Colbchella macht aber einiges wett, sehr lustig. -> "Checked with my peeps...and they're feeling funky on this one." Funky Teil zwei gibt's nach dem Klick.

The Colbert Report
Get More: Colbert Report Full Episodes,Video Archive

Übertalent Nicolas Jaar hat mit seinem Live-Gitarristen Dave Harrington das komplette Daft Punk Album "Random Access Memories" geremixed. Daftside ist das Resultat der Kombo Darkside und ich feiere es. Gefällt mir auf Anhieb gut, ich will nicht unbedingt behaupten besser als Daft Punks Album selbst, da es zum einen doch sehr anders ist. Zum anderen fand ich das Original in weiten so anstrengend, dass ich mir weitere Hörversuche bisher erspart habe. Bonuspunkte gibt's für das Cover! Nach dem Klick gibt es das komplette Album im Stream, außerdem findet ihr dort einen Ausschnitt der ersten Live-Performance der beiden als Darkside in der Music Hall of Williamsburg. Daftside - Das Daft Punk Remix Album von Nicolas Jaar und Dave Harrington

Daft Punks Album schlägt Wellen. Nicht nur die neuen Songs bekommen Edits und Remixes aus allen Ecken verpasst, auch die älteren Hits werden gern neu interpretiert. The Madd Wikkid haben sich "Harder, Better, Faster, Stronger", "Around The World", "Da Funk" und "One More Time" vorgeknöpft und eine Brass Band Version im besten New Orleans Style draus geschustert. Nach dem Klick spricht Earl Scioneaux III, der Macher des Projekts über die Hintergründe und Idee des Projekts. -> “This might be the strangest release of classic Chicago label Trax yet! The clue’s in the title – it’s Daft Punk brassified. We get four classics by the world’s most famous Gallic robot duo: “Harder, Better, Faster, Stronger” gets turned into a 1940s Dick Tracy-style riff-off with every form of trumpet imaginable, “Around The World” mixes wind instruments with that famous vocal mantra, “Da Funk” features plenty of sassy brass and “One More Time” wraps things up on a swingin’, jazzy high.” The Madd Wikkids Brassft Punk

Auch (oder ganz besonders) Daft Punk kommen in ihren Songs nicht ohne Samples aus. Anlässlich des Release von "Random Access Memories" haben die Dudes und Dudettes von Whosampled ein Mixtape mit den Tunes gebastelt, die als Blaupause oder Material-Quelle zu Daft Punk Klassikern wie "One More Time", "Aerodynamic" und "Da Funk" dienten. Auf ihrer Seite gibt es außerdem zu jedem Song des Mixes ein zwei Sätze, die durchaus interessant sind. Der Mix lässt sich auch ohne den sehr interessanten Hintergrund gut hören. ->With the release of Daft Punk’s much hyped new long player ‘Random Access Memories’ imminent, we thought it a perfect time to revisit some of the excellent sample material that has provided the backbone to some of the duo’s best loved hits. We have put together a special mixtape comprising some of our favorites: disco, funk, rock and more. Daft Punk - The Samples Mixtape

Ich meine dieser Clip ging schon mal vor einer Weile durch's Netz, bei 3 Millionen Plays dürfte ihn der ein oder andere bereits gesehen haben, zum Beispiel bei Gilly, ich selber habe mir den Clip bisher nie ganz angeschaut. Aus gegebenem Anlass hier also die Anleitung um den Helm von Volpin Props, den Guy Manuel de Homem-Christo während Daft Punk Auftritten trägt, zum selber basteln. Allerdings auf aller-höchstem Niveau, sowohl vom Design, als auch von Machart inklusive Gußform und der eingebauten Technik her. Hier einige Fotos vom großartigen Ergebnis, das sehr sehr vielen Arbeits-Stunden geschuldet ist. Den Clip, der die Arbeitsschritte mehr oder minder detailliert dokumentiert, gibt's nach dem Klick zu sehen. Unglaublich! Daft Punk Helm 2 Daft Punk Helm

Ob das wirklich der erste Song des kommenden Groß-Ereignis von Daft Punk wird, wage ich zu bezweifeln. Diese vier Takte auf zehn Minuten geloopt, klingen zwar durchaus nach den beiden, es wird dann aber doch recht schnell eintönig. Ich nehme es einfach zum Anlass unter anderem den Teaser mit Pharrell nachzuholen, den ich bereits richtig gut fand und nur aus Zeitmangel bisher nicht gepostet habe. Außerdem noch eine wunderschöne Parodie von Mikka Rocchia über welche ich gerade gestolpert bin. Beides zu sehen nach dem Klick. Mexican Monkey! Danke Jan. http://youtu.be/ekED7P4Guj4

Jetzt gibt es endlich auch ein offizielles Musikvideo zum Tron Legacy Soundtrack von Daft Punk. "Dereezed" heißt das gute Stück, welches untermalt wird mit Bildern, die man zum Teil schon alle aus dem Trailer kennt. Dieses Lied klingt von allem, was ich bis jetzt vom Soundtrack hören konnte, auf jeden Fall noch am ehesten nach Daft Punk, die ja ansonsten eher einen sehr orchestralen und weniger elektronischen Klang für den Film kreiert haben. (via Fünf Filmfreunde) [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=SPFpcKm0B7U&feature=player_embedded[/youtube]