Der Begriff Mixtape passt ist im Fall von This is the Futures "Artificial Aroma #2" eigentlich zu klein. Vielmehr handelt es sich um eine ausgeklügelt arrangierte und ausproduzierte Audio-Collage. Ich habe den Mix mehrere Male gehört und erwische mich immer wieder dabei, das ich Übergänge verpasst habe. Das passiert normalerweise recht selten, aber hier fliesst alles. Soundmäßig dreht es sich um Bass. Mal langsam, mal schnell aber immer mit viel Arschtritt. Sage The Gemini, Jarreau Vandal, Juicy J und Lakim geben sich die Klinke in die Hand. Die komplette Tracklist und den Download findet Ihr auf der dazugehörigen Webseite, den Stream gibt's nach dem Klick.

Ursprünglich war dieser Mix als Fortsetzung meiner Quartals-Mixes geplant, doch dann kamen die netten Typen von Ching Zeng und fragten, ob ich nicht Lust hätte einen Part zu ihrer "Taped" Serie beizusteuern. Weil ich selber Fan von dem Düsseldorfer Label bin, konnte ich nicht nein sagen. Außerdem fühle ich mich geehrt, nach so brillianten Vorgängern wie Rafik, Unkut und Karmaboy (checkt seine brand-aktuelle 1987 EP) nachlegen zu dürfen. Hier kommt "Taped #11", der eigentlich DreiViertel15 hätte heissen sollen. Viel Bass und Trap. Ein bißchen was für die Seele, etwas mehr für den Hintern. Viel Spaß damit, teilt gern, was das Zeug hält. Und wer noch etwas Liebe übrig hat, darf die natürlich gern auf Facebook hinterlassen. Danke. TAPED_11 v