Der Targa ist ganz definitiv meine favorisierte Porsche Baureihe. Einfach ganz wunderschön und auch der LEGO Bausatz passt. Die 1458 Teile können als Porsche 911 Turbo oder Targa gebaut werden. Es ist bereits der 8. Porsche Bausatz. Das Modell ist

Die amerikanische Tuning und Custom-Schmiede Singer ist bekannt für ihre umfangreichen Umbauten und spektakulären Einzelanfertigungen und Restaurationen von Porsche 911. Kürzlich haben die Autotuner beim Goodwood Festival of Speed ihre Design and Lightweighting Designstudie vorgestellt. Bis ins letzte Detail wurde

Was ein Viech! Ich habe einen ähnlichen Umbau schon mal in Hamburg gesehen. In Olivegrün mit Seilwinde und Spaten hinten drauf. Das sah ebenfalls ziemlich zornig aus und war vermutlich auch 86er Porsche. Dieser 911 wurde von Kelly Moss aufgebaut. Aus einem komplett Restaurations-bedürftigem Wagen, bei dem nur das Chassis noch zu gebrauchen war. Aber immerhin. Und es hat sich gelohnt.

Das ein Game von 1993 auf dem Bordcomputer eines aktuellen KFZ läuft, ist eigentlich nicht wirklich überraschend. Wie einfach es ist, Doom in dem Porsche 911 zum Laufen zu bringen, erstaunt mich dann aber doch. Bis er ein Gamepad über Bluetooth dazu installiert, ist die Steuerung allerdings nicht wirklich Alltags-tauglich. Warum er einen Toaster auf dem Beifahrersitz rumkutschiert, seht Ihr übrigens im zweiten Video.

Gut gemachte Portraits von klassischen Porsche kann ich mir immer wieder ansehen. Die Urban Outlaw Doku des Porsche Sammlers aus Los Angeles ist bisher noch immer das absolute Maß der Dinge, doch auch dieses kürzere Portrait von Jack Olson ist sehr sehenswert.

More often than not, classic car owners deliberate whether to use their cars as daily drivers or keep them as garage queens. Why can't one car be everything? Black Beauty, Jack Olsen's Porsche 911 RSR, gets the royal treatment in The 12-Gauge Garage, but it also proudly wears rubber on the street and the track.

Ein Porsche GT3 RS mit allen möglichen Funktionen. Die Zylinder im Motor bewegen sich und sogar die Wippen am Lenkrad schalten die 6 funktionierenden Gänge. Das Teil kommt in einer richtig schicken Packung mit Booklet und allem drum und dran.

Mein Verhältnis zu Porsche ist etwas zwiespältig. Zum einen ist ein 911 der Sportwagen schlechthin, die Blaupause dessen, was man schon als kleiner Butschi verehrt hat. Zum anderen haftet der Marke natürlich das Image seiner Käufer an. Uncoole Snobs und Business-Männer mit zu viel Geld, die einen möglichst lauten Auspuff zu schätzen wissen. Je älter der 911, desto weniger gilt dies allerdings. Diese wunderbare Illustration führt vom 901 (1964) bis zum nagelneuen 991 (2016). Unterlegt werden die Meilensteine mit kurzen Moderationen und natürlich viel Motorenlärm. Sehr sehr großartig. PS: Wer Urban Outlaw noch nicht kennt, sollte sich unbedingt die Doku des Porsche sammelnden Dudes aus L.A. ansehen.