Diese Episode der wöchentlichen Tunes gefällt mir so gut, wie schon lange nicht mehr. Ein Haufen potenzieller Lieblings-Lieder unterschiedlichster Musik. Den Anfang machen Kendrick Lamar und Drake mit "Poetic Justice", einem meiner Favoriten des Good Kid M.A.A.D. City Albums mit dem super nice benutzten Janet Jackson Sample aus "Any Time Any Place". Das Original findet ihr als letzten Song, nach dem Klick. Sleepwalker, Nico Suave und Matteo Capreoli droppen mit "Geh Weiter" einen Tune der zum einen Erinnerungen weckt. Zum anderen modern und einfach cool klingt. Super Job Boys! Von Frank Ocean gibt es ein Überbleibsel des Orange Albums. "Eyes Like The Sky". Megalohs Dr. Cooper mit den Stiebers in der Hook feiere ich sehr. Mehr davon! Nach dem Klick gibt's außerdem endlich das offizielle Video von Disclosure und AlunaGeorge. Die neue Single von Quantic und Alice Russell, "Sleep" von Allen Stone den ich gerade in Hamburg verpasst habe (soll aber super gewesen sein). Das Video zu "Ingenue" von Thom Yorkes neuem Projekt Atoms For Peace, das mir außerordentlich gut gefällt und zu guter Letzt den Auftritt von Tyler The Creator und der Wolfgang bei Jimmy Kimmel. Bäm! Kendrick Lamar - Poetic Justice ft. Drake [vimeo]https://vimeo.com/60267634[/vimeo] Kontrolliertes Kaos feat. Matteo Capreoli - Geh Weiter http://youtu.be/JwiwMUC8JsI Frank Ocean - Eyes Like Sky Megaloh - Dr. Cooper (Ich Weiss) http://youtu.be/1b6Fk71n1nA

Eine wunderschöne Sonntagabend-Version von Alice Russell's "I'll keep my light in my window" - nur mit Violine und Gesang. Wer den Song mag, darf sich gerne mal ihr Album auf iTunes reinfahren, produziert wurde das Ganze von niemand Geringerem als

Quantic, der Dude der hinter der Kulissen das Quantic Soul Orchester in Personalunion ist, releast am 13. September ein "Best Of" Album auf Tru Thoughts. Eine LP, die sicherlich begehrt sehr sein wird, denn er hatte mit dem Orchester und

Quantic hat vor kurzem das zweite Album seines Afro, Dub und Latin Sideprojects "Flowering Inferno" releast. "Dog With A Rope" heisst es und erscheint wie gewohnt auf Tru Thoughts, dem englischen Heimatlabel der One-Man-Band. Diese haben Jeremy Sole aus LA zu diesem Anlass beauftragt einen "Best Of Quantic" Mix zu erstellen, der liess sich nicht lange bitten und hat eine 45 minütige Show gebastelt. Sehr easy für zwischendurch. Genau das richtige für diesen grauen Arsch-Tag, der sich nicht entscheiden ob es nun regnen soll oder doch gleich nochmal die Sonne scheint. Für kurze Zeit gibt übrigens auch noch den Titeltrack des neuen Quantic-Albums bei Tru Thoughts als Download für lau. Wie nett ist das denn?! Besser schnell sein, bevor es zu spät ist. Lo Mejor y Sabor de Quantic (by Jeremy Sole) by Tru Thoughts Download