Einer der beiden Gründer des Soulection Labels ist Joe Kay. Neben der der Arbeit als Labelchef und Innovator ist der auch DJ und Produzent. Seine Slowed Edits sind quasi die etwas smoothere Version von Chopped & Screwed Edits, wie sie eine zeitlang mal populär waren. Perfekt um im großen Jeep bei Schritttempo durch den Sonnenschein zu rollen. Alternativ auch einfach für einen guten Nachmittag auf der Couch, sehr zu empfehlen. Den Mix gibt's nach dem Klick, den Download der kompletten Compilation auf Joe Kays Webseite.

Remixer, Mashup-Profi und Edit-König Amerigo Gazaway meldet sich mit seinem neuesten Projekt "The Trill Is Gone" zurück. Nach Mos Def vs. Marvin Gaye und De La Soul vs. Fela Kuti (übrigens noch immer mein Favorit seiner Arbeiten) kombiniert er nun die Acapellas von Bun B und Pimp C aka UGK mit den Samples des King of Blues B.B. King. The Trill Is Gone macht meinen Abend rund. Wieder mal ein sehr gelungenes Projekt.

Under the Soul Mates Project banner of "collaborations that never were," Amerigo Gazaway’s latest imagines a recording session between Blues great, BB King, and Texas rap legends, UGK. Aptly titled “BB & The Underground Kingz: The Trill is Gone,” the producer seamlessly bridges the gap between hip-hop and its predecessor, the blues.

Nuance ist der Titel dieses Clips zu "Ants" von Edit, einem Tune der bereits 2004 auf Planet Mu veröffentlicht wurde. Viel nachträgliche Arbeit und Detail-Wahnsinn stecken in dem Film. Ich finde des wahnsinnig gut gemacht, sehr ästhetisch und ansprechend. Auch Les Twins haben zu diesem Song mal eine Choreo performt, die möglicherweise inspirierend auf diesen Clip von Marc-Antoine Locatelli und Tänzer Lucas B. gewirkt haben könnte. Beide Clips gibt's nach dem Klick. Nuance Dance

Das hier finde ich richtig krass! Daleri haben sich sechzehn Tunes aus den mehr oder minder aktuellen Beatport Charts vorgeknöpft und diese in ein 54 Sekunden langes Mash Up verbrezelt. Alle 2 Takte, mit jeder Snare beginnt ein neuer Song. Und klingt beinah exakt so, wie der vorherige. Ich weiß gar nicht so recht, was man da noch sagen soll. Die Tracklist zu diesem Wunderwerk der modernen Musik-Komposition findet ihr nach dem Klick.

Simon Panrucker hat diesen großartigen Video-Edit aus den, eigentlich nicht wirklich vorhandenen, Drum-Skills seiner Nichten gebastelt. Wahnsinnig viele Schnippsel, zusammen gewürfelt zu einem Stück. So cool! [vimeo]https://vimeo.com/63811200[/vimeo] SimonPanrucker.com Danke Doe