Aufm Ohr … von DJ Tereza

Es hat eine Weile gedauert, doch endlich dabei ist DJ Tereza. Ich freue mich sehr, hatte geahnt, dass mir ihre Auswahl gut gefallen würde und es kam genauso. Eine sehr sympathische Auswahl Tereza. Vielen Dank für’s mitmachen.

Unfassbar schwer sich auf 3 Songs zu beschränken, wenn man gefühlt 24 Stunden am Tag Musik hört. Aber los gehts:

Stevie Wonder – Isn’t she lovely (Masego Edit)

In den Tiefen von Soundcloud bin ich über yung Masego gestolpert und sofort hängengeblieben. Von den Stevie Wonder Edits über die esta Kollaboration bis hin zu seinem TrapHouseJazz-Projekt und vielem dazwischen, ist das – insbesondere in seiner Vielseitigkeit – genau mein Ding. Hier jetzt stellvertretend der Stevie Wonder Isnt She Lovely Edit. Bekommt definitiv einen Ehrenplatz in meinem Pre-splash! BBQ Set dieses Jahr.

GoldLink – Dance on Me

#trussmidaddy was bin ich glücklich über Rapper wie (Shutdown-) Skepta, Vic Mensa (seit Innanetape 1 große <3), (Oh my -one hit wonder?-)Boogie, Jakarta Records-Neuling Serious Klein oder eben GoldLink. Jeder dieser Dudes hält meine Rap-Playlist auf seine eigene Weise frisch. Auf "Dance on Me" treffen sich GoldLink und die unverkennbare Handschrift von Wien-based Milo Mills. Letzterer kann übrigens auch eigenständig ganz schön viel Hitze erzeugen! (vorletzter Track auf meinem Freund & Kupfer Tape Mix)

Hudson Mohawke – Ryderz

Beste Entscheidung, lieber Ross, Ryderz schon vor Albumrelease zum Download bereitzustellen. Das Brett ist ein fester Bestandteil meiner bisherigen Festivalsets gewesen und wird mich noch lang an die Gänsehautmomente erinnern, die es kreiert hat. Nur Liebe!

PS: Kleiner Tipp für den Weg nach Hause: Jai Paul – All Night

[vimeo]https://vimeo.com/109805767[/vimeo]

Weitere Episoden Aufm Ohr findet ihr hier.