Sonntag Nacht hat Chris Cunningham im Museum of Modern Arts in New York sein erstes Musikvideo in vier Jahren vorgestellt. Passenderweise zum Song von Gil Scott-Heron „New York Is Killing Me“. Zwei Visionäre vereint. Das Video auf Pitchwork wird wahrscheinlich gerade millionenfach angeschaut und braucht deswegen etwas… (via Pitchfork)

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=PMM7oEdkuIs&feature=player_embedded#![/youtube]