Während der Weihnachtsfeiertage lief mit 100% Sicherheit auch Kevin allein Zuhaus mal wieder im Fernsehen. Mindestens einmal, eher öfter. Als Kind hat mich der erste Teil durchaus gut unterhalten, ich glaube den sogar im Kino geguckt zu haben. Mittlerweile ist die kindliche Begeisterung aber der Langeweile und Skepsis gegenüber der mittelmäßig kreativen Fallen gewichen. Ein paar Dudes und Dudettes haben sich drei der Fallen vorgeknöpft und auf ihre Wirkung getestet. Das Ergebnis ist zumindest teilweise überraschend.

Wer Dinge konsumiert, seien es Lebensmittel, Bekleidung oder Technik, zeichnet damit unweigerlich auch verantwortlich für Arbeit unter schlechtesten Bedingungen in den ärmsten Ländern dieser Welt. Es ist quasi unmöglich sich komplett aus dieser Kette rauszuhalten, doch natürlich kann man versuchen ein wenig bewusstere Entscheidungen zu fällen. Die Webseite Slavery Footprint stellt mittels Fragenkatalog fest, wie viele Sklaven in anderen Länder für Dich arbeiten. Es fühlt sich ziemlich makaber an, ein Grund mehr den Versuch zu wagen. Wie ernst das zu nehmen ist, weiß ich natürlich nicht, trotzdem hat mein persönliches Ergebnis mich gerade sehr erschrocken. Wie sieht's bei Euch aus?

Im Consumer- und auch zu großen Teilen dem professionellen Segment der Drohnen-Filmerei ist DJI seit Jahren das Maß der Dinge. Preis-Leistung sind seit Jahren ziemlich unerreicht. Mit der gerade veröffentlichten Mavic setzt die Firma jetzt noch einen drauf, wie es scheint. 4K Auflösung versteht sich von selbst, ewig viel Reichweite, 27 Minuten Akku, Tracking von Personen und Dingen ist möglich undundund. Die Mavic sieht richtig aus. Getoppt wird die Leistung nur noch die Größe bzw. nicht Größe. Das Teil passt zusammengefaltet beinahe in die Hosentasche. Wow!

Cola kommt bei mir höchst selten mal in den Einkaufswagen. Ab und zu gönne ich mir ein Glas, dann am liebsten mit Eis und Zitrone. Als Auffüller in der Rum Limetten Schorle zum Beispiel, ist das natürlich was ganz Anderes. Obwohl es ja wirklich viele Alternativen zu dem Traditionsgetränk gibt, muss ich sagen, ich bin bisher von nichts anderem wirklich überzeugt. Ob pur oder im Longdrink, es muss das Original sein. Bisher jedenfalls.