Aufm Ohr … von Roger Rekless

Roger Rekless by Simon Geisberger

Einer der wohl charismatischsten MCs und besten Freestyle Rapper Deutschlands ist Roger Rekless. Man kann ihn Urgestein nennen, dennoch ist er bis heute aktuell. Und nebenbei auch noch ein wirklich guter DJ. Manche kennen ihn als Host der Hauptbühne beim Splash! Festival, andere aus dem Programm von Puls. Man könnte sagen, er ist umtriebig. Derzeit steht Rekless mit einem neuen Album in den Startlöchern, die erste Single Drums gab’s schon den Tunes der Woche. Außerdem hat er ein Buch geschrieben. Ein Neger darf nicht neben mir sitzen ist ab sofort vorbestellbar und ab Anfang März im Handel.

Eine Ehre, ihn bei Aufm Ohr dabei zu haben. Besten Dank für’s mitmachen Roger.

Anderson Paak – Bubblin

Der Track hat mich so überrascht weil er so anders war als alles was er auf „Malibu“ gemacht hat. Und feier ich immer noch hart. Jedesmal gibts Minidanceparty wenn der Tune läuft.

MF Doom – Figaro

Ich bin so hängengeblieben auf alles was MF Doom macht. Aber das ist der Überbanger. Jede Zeile kannst du dir als Poster ausdrucken, aufhängen und sagen: Das ist Kunst!

Action Bronson – Live from the Moon

Die wenigsten Künstler schaffen es einen Hörer mit einem Album komplett in die eigene Künstlerwelt mitzunehmen. Action Bronson ist der Meister darin und ich will immer kiffen und spontan vergärten Wein trinken wenn ich den Song hör.

Foto: Simon Geisberger