Georgio Peviani – How I Faked My Way to The Paris Fashion Week

fake jeans vice oobah butler

Der Kreateur des gefaketen Nummer 1 Restaurants von London ist zurück mit einem neuen Stunt. Damals hatte er das imaginäre Restaurant The Shed auf die Spitzenposition bei Tripadvisor gebracht. Durch cleveres Marketing und minimale Tricks. Nun versucht Oobah Butler sich an Fashion. Er möchte die Paris Fashion Week erobern. Er schnappt sich eine der, auf Flohmärkten beliebten Marken, die für schmalen Taler die großen Brands imitieren.

Georgio Peviani existiert bereits als mehr oder minder lokale Jeansmarke, er nimmt das Label mit nach Paris, druckt sich Visitenkarten, baut eine Webseite und beginnt seine Kampagne. Vor Ort überzeugt er Fashionblogger, Influencer und sogar Einkäufer großer Läden. Er wird zu Partys eingeladen und lebt das Leben des imaginären Designers.

Im Nachgang der Fashionweek versucht er nochmal die Quelle seiner Jeans zu finden, und stöbert eine kleine Schneiderei in London auf. Dort entstand das Label, das nun die “ganze Branche” kennt.