Eine sehr gute Tradition setzt sich fort, die Kuchenplatte (eine kölsche Erfindung übrigens) findet zum 5. Mal in Hamburg statt. Ein wunderbares Ereignis, auf das ich mich bereits sehr freue und eigentlich hier nicht posten sollte…ihr schnappt mir noch was weg.

Der Place to be ist dieses Mal das kleine grüne Häuschen namens Lokal, an der Max-Brauer-Allee mit der Nummer 207. Die exakte Position gibt’s nach dem Klick. Mehr Infos zu dem Event gibt es auf der Webseite der Kuchenplatte. Und vergiß nicht deinen Daumen zu geben.

-> Worum geht es hier eigentlich, fragst Du? Die Kuchenplatte ist nicht irgendein Flohmarkt, auf dem defekte Videorekorder und Unterwäsche-Restposten im Morgengrauen den Besitzer wechseln, keine staubige Plattenbörse voll grauer Sammlertheorie, die längst vorbei ist, wenn echte DJs erst das Haus verlassen, keine überkandidelte Modeveranstaltung für Kids mit zu viel Taschengeld.

Die Kuchenplatte ist ein Ort des entspannten Zusammentreffens für junge Familien, Szenegänger und Freundeskreise, für DJs und Musikliebhaber aller Genres, für Modeinteressierte auf der Suche nach Frischem und Schnäppchen – also für Dich.

Namhafte DJs, begeisterte Plattensammler und Händler aus der Region bieten handverlesene Vinylschätze aus ihrer Sammlung an, außerdem gibt es brandneue wie auch Second-Hand-Kleidung von privaten Verkäufern und jungen Hamburger Modelabels, Künstler sind natürlich ebenso herzlich willkommen wie Comichändler. Bei Kaffee, Kuchen und frischen Waffeln darf in Ruhe getauscht, gehandelt und gefachsimpelt werden.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden