Der Bericht eines Wu-Tang Tourbegleiters (1994)

Um ein Mißverständnis vorweg auszuklären: Der Tour-Bericht ist nicht von ’94, das war das Jahr der Tour ersten Tour des Wu-Tang Clans in Deutschlands. Mir ist bloß keine Variante eingefallen, dass besser in der Headline zu verpacken.

Andrew Uhlemann hat den Clan (ohne Ol‘ Dirty) auf einigen Gigs und einer Tour durch Deutschland begleitet und das Erlebte nun für „Eines Tages“ auf SpOn zusammen gefasst. Sehr lesenswert, zumindest wie ich gerade bei dem ersten Kaffee des Tages.

„In Hamburg angekommen, saßen die Clan-Mitglieder um einen großen Tisch in einem Konferenzraum der Plattenfirma, die Kapuzen tief in die Stirn gezogen und mönchsähnlich auf den jeweiligen Tisch vor sich starrend. „Coole Show“, dachte ich. „Scheiß Tourmanager-Typ“, dachten die wohl, denn meine persönliche Vorstellung lief extrem unterkühlt ab: Die Kapuzen wurden nicht gelüftet, und ich konnte bei fast allen meine Hand wieder einpacken und musste mit einem „Hi“ oder „Hi man!“ als Begrüßung auskommen.“

Komplett zu lesen bei SpOn: Rap-Giganten an der Raststätte

Geschrieben von
More from buzzter

Silly Walks Discotheque – Afro Centric Mix Summer 2019

Total: 0 Facebook0 Twitter0 Google+0 Pinterest0Die Hamburger Silly Walks Disco kommt mit...
weiterlesen

Kommentare