Gestern erreichte mich eine Mail mit dem Hinweis auf eine Deutschland-Premiere im Hamburger Programmkino 3001. „Sneaker Stories“ wurde realisiert von Teams in Wien, New York und Accra (Ghana170), wobei Ersteres namens Pooldoks maßgeblich federführend war. Nachdem der Film im letzten Jahr in Österreich bereits schwer abgeräumt hat wurden nun auch in Hamburg, Berlin, Köln und München passende Spielstätten gefunden.

Der Trailer hat mein Interesse geweckt, ich werde definitiv am Donnerstag vor Ort sein, freue mich aber außerdem sehr darüber auch noch ein paar Tickets verlosen zu können. Die schnellsten 2 Mails an buzzter (at) blogbuzzter.de gewinnen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=tJM6FAE-X7c[/youtube]

Synopsis:
SNEAKER STORIES begleitet drei Jugendliche auf drei Kontinenten, die für ihre Basketball-Karriere alles geben. Sie lassen Schule, Jobs und Sicherheiten sausen, um so zu werden, wie ihre Idole aus der Turnschuhwerbung.

SNEAKER STORIES ist ein Film über die Macht von Konsum und Globalisierung, der seine Spurensuche im Alltag und in den Träumen urbaner Jugendlicher betreibt. In genauen Beobachtungen werden die Auswirkungen der Marketingschlacht um das Fetischobjekt „Turnschuh“ auf die individuellen Lebensläufe der Jugendlichen dokumentiert.

Fakten & Spielzeiten:

Hamburg (16.-29.9.)
Berlin & Koeln (7.10.)
Muenchen (4.11.)

Buch und Regie: Katharina Weingartner

Mehr Infos auf www.sneakerstories.com