Tanz in den Mai mit Rhytmusgymnastik – Wochenend Review

Das Wochenende im Rückspiegel möchte ich noch ein paar Sätze verlieren. Ihr habt ja gemerkt, es war relativ still bei uns. Chai lag flach und ich war mal wieder in Köln untergwegs. Tanz in den Mai mit den Rhytmusgymnasten. Außer mir waren noch Eklipse – eine beatboxende Sensation aus Paris – und DJ Kool Herc (jawohl, der DJ Kool!) zu Gast. Außerdem gab’s noch einen Elektro- und einen Karaoke-Floor. Ich muss allerdings gestehen, dass ich es verpasst habe mich zu wenigstens einem der beiden mal durchzuschlagen.

Die Papierfabrik ist ansich ja groß genug und man würde meinen es ist genügend Platz für alle da. Das stimmt nicht so ganz. Um 22.15 war das erste Mal Einlass-Stop! Ich bin immer noch ein bißchen sprachlos. Was da passiert ist war eher ein Gemetzel als eine Tanzfläche…

Selten habe ich so geschwitzt. Am Ende konnte ich kaum noch auflegen, denn die Hände glitschten nur noch auf den Platten, die ihrerseits auf den Slipmats fest klebten. Büüüaaah!
Ich habe mal flott ein paar Szenen zusammengeschnibbelt. Der Sound ist leider für die Tonne, aber es vermittelt einen Eindruck.
[vimeo]http://vimeo.com/11429449[/vimeo]

Und ein riesen Dankeschön an Miri und Hel für die Unterbringung!

Und am 14.05. sind die Rhytmusgymnasten mit ihrer Hamburg Edition im Uebel & Gefährlich zu Gast. Das wird wild!