Seit über 30 Jahren sprüht er seinen Namen auf Wände und Züge. Graffiti Pionier und lebende Legende der Szene Loomit gestaltet im Mai eine Ausstellung im OZM, in der Schanze. Die Räumlichkeiten teilt er sich mit Hamburger Graffiti Veteran Mikel Kissling aka Godling. Eröffnet wird am 06. Mai und es lohnt doppelt vorbei zu kommen, denn die Künstler werden auch anwesend sein.

Aus Zeitgründen gibt's hier den Presse-Text zur Vernissage von Loomit im OZM: Loomit, ein Dinosaurier der Graffitiszene, ist seit mehr als 30 Jahren in diesem Genre tätig und besucht diesen Sommer als "King of the bavarian boogie woogie guerilla" das OZM

OZ ist jedem Hamburger ein Begriff und sollte das auch schon vor den Gerichts-Verfahren der letzten Jahre gewesen sein. Die OZM-Galerie widmet dem, derweil inhaftierten, Künstler nun wieder eine Ausstellung. Meines Wissens, die Zweite dort. Ich zitiere an dieser Stelle einfach mal den Pressetext, den ich per Mail erhalten habe. Das Hamburger Phänomen OZ, bekannt geworden durch seine bunten Smileys, Kringel, Spiralen und Punkte, ist durch seine urbane Omnipräsenz mittlerweile so populär wie umstritten. Jüngst wurde er für sein Schaffen im öffentlichen Raum zu 14 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Parallel zum laufenden Revisions-­Prozess im Januar kreiert er, mit dem Rücken zur Wand, neue Werke in der OZM Galerie und tritt die künstlerische Flucht nach vorne an. Fernab von der Straße, den Kontroversen, den Klischees und Diskussionen um seine Person. Einfach nur: OZ! Roh, direkt, echt. Vernissage: 03.02.2012 21 Uhr Finissage: 25.02.2012 21 Uhr Öffnungszeiten OZM: Jeden Samstag 21 – 03 Uhr