Der spanische Street Artist Pejac war in einem Flüchtlingscamp in Palästina unterwegs und hat dort einige kurze Geschichten der Geflüchteten in den Putz der Häuser gemeisselt bzw. mit einem Skalpell rein geritzt. Das Ergebnis ist extrem schön geworden.

With these four small interventions i am trying to tell a minimalistic story about the Palestinian refugees in Al Hussein. By removing small areas of the “skin” of the houses i want to transform the paint chipping, produced by the passage of time, in to evocative landscapes and transmit the pride of its inhabitants through the walls.

Den Street Artist Alexandre Farto, auch bekannt als Vhils, haben wir hier schon vor einigen Jahren mal mit einem kurzen Showreel gefeatured. Der Clip aus dem Jahr 2011 ist ebenfalls sehr sehenswert. 2012 war er in Venice / Kalifornien und hat dort ein Portrait in eine Fassade gemeisselt. Das Ergebnis spricht für sich. Und für ihn natürlich. Eine großartige Arbeit.

Arrested Motion filmmaker Carlos Gonzalez follows Portuguese-born artist Vhils as he completes his latest work on the streets of Venice, California. This particular piece was done in conjunction with the "European Bailout Show" at the Post No Bills showspace and located just on the side of the gallery. Watch as the process unfolds...