Am Valentinstag hat Pharoahe Monch, um den in den letzten Jahren sehr ruhig war, dieses Mixtape releast. Es ist eine Best Of Compilation der Songs, von denen er meint, sie wären in der Vergangenheit ein wenig unter gegangen bzw. hätten zu wenig Licht abbekommen. Dementsprechend findet sich auf dem "Lost in Translation" kein "Simon Says" und auch kein "Oh No". Eine wirklich schöne Auswahl Songs der Jahre 2000 bis heute, auf denen unter anderem Justin Timberlake, Jill Scott, Will.I.Am, Robert Glasper, Sa Ra und Mela Machinko gefeatured sind. Und mittendrin wird der neue Tune "Home" mit“ Phonte und Tamisha versteckt.

Pharoahe Monch und sein Beitrag zu dem kürzlichen Freispruch von Nachbarschaftswächter George Zimmerman, der den unbewaffneten Trayvon Martin in "Notwehr" erschossen hat. Ein mehr als fragwürdiges Urteil, das mich skeptisch in die Zukunft blicken lässt. -> Stand Your Ground I am just one man but I know my power It's the final call were in the final hour And we must not divide as we march toward our future Who are they to decide when they conspire to shoot yah, Ahh, that could've been my mother, ohh, that could’ve been my brother As sure as we rotate the sun and the earth revolves, get involved 3x Stand your ground They'll say I've lost my mind claim that I'm psychotic He's a fucking traitor he's unpatriotic But I learned in life truth it must be slated And I know my rights they're un-alienated Descendent of the blood of slaves Used to be the one afraid Until I learned my souls divine amalgamate lets combine unify get in line and Stand your ground

Das neue Pharoahe Monch Album "W.A.R. - We Are Renegades" ist da und bei Real Frequency habe ich einen Full Album Stream gefunden. Einer der besten MC's mit Produktionen und Gästen wie Marco Polo, Exile, Diamond D, Styles P, Royce Da 5″9′ und Phonte. Das werde ich mir jetzt mal vorknöpfen. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Gwb2v8Mb0T8&feature=player_embedded#at=241[/youtube]

Jetzt gibt es das neue Pharoare Monch Video "Clap" von Terence Nance in der Extended Version. Ein zehnminütiger Mini-Film, in dem Gbenga Akinnagbe, der unter anderem als "Chris Partlow" die rechte Hand von "Marlo Stansfield" in "The Wire" gespielt hat, einen folgenschweren Fehler begeht, der ihn nicht mehr loslassen und als herabwürdigender Applaus verfolgen wird. "Clap your hands" bekommt in diesem Zusammenhang eine völlig neue Bedeutung und wird interessant im Video eingesetzt. [vimeo]http://vimeo.com/20806742[/vimeo] via Supercity

Das dritte Album “W.A.R. (We Are Renegades)” von Pharoahe Monch wird Ende März auf Duck Down Records erscheinen. Hier gibt es schon mal den Song "Black Hand Side" zu hören, auf dem Phonte die Hook übernimmt und Styles P einen Verse abbekommt. Produziert wurde der Track von Mike Loe. Pharoahe Monch "Black Hand Side" feat. Styles P & Phonte' by duckdown

Endlich eine neue Single von Pharoahe Monch, es hat lang genug gedauert. Um das letzte Album "Desire" gab es so viele Querelen und Halb-Wahrheiten, dass es am Ende leider kaum die Aufmerksamkeit bekommen hat, die es eigentlich verdient hätte. Es war ein wirklich großartiges Album mit viel Soul, viel Gesang und wirklich guten Beats. Dinge die ein gutes Album ausmachen. Das war allerdings alles schon 2007, eine gefühlte Ewigkeit. "Shine" ist vom kommenden Album "WAR (We Are Renegades)" und wird auf seinem gleichnamigen Label in Kooperation mit Duckdown Records erscheinen. Der verbale Ellenbogen an seinen Ex-Label-Chef Steve Rifkin von SRC ist dementsprechend auch auf "Shine" zu hören. Der legendäre Diamond D hat den Beat produziert, wer die Hook singt weiß ich leider nicht, aber es gefällt. P. Monch hält sich mit der Single stilistisch nah an "Desire" und ich freu mich wie ein Schnitzel auf's Album! [soundcloud url="http://soundcloud.com/duckdown/pharoahe-monch-shine-feat-mela-machinko-produced-by-diamond-d" params="show_comments=false&auto_play=false&color=eea505" width="100%" height="81" ]