Wie cool das ist!? Yoshinok zeigt bei Instructables wie sich aus einem Smartphone, nur wenigen Zutaten und minimalem handwerklichen Geschick ein digitales Mikroskop basteln lässt, das tatsächlich ganz anständig funktioniert. Ganz Smartphone-mäßig lassen sich natürlich weiterhin Fotos und Filme machen. Die Komponenten der kompletten Apparatur sollen für 10$ zu haben sein, ich glaube damit kommt man nicht ganz hin, aber viel mehr dürfte es nicht werden. Der Clou ist übrigens die Linse eines Laser-Pointers. Die Bau-Anleitung gibt's bei Instructables, das Video dazu findet ihr nach dem Klick. Smartphone digitales Mikroskop

Die Tüftler von Instructables hatten vor einiger Zeit bereits ihr abspiel-fähiges Vinyl aus einem 3D Drucker. Nun haben sie mittels Laser eine einfache Holz-Scheibe mit Rillen versehen, die tatsächlich auf einem Plattenspieler spielbar ist. Wer sich für die Details inklusive Bau-anleitungen und Vektor-Dateien für den Laser interessiert, findet diese drüben bei Instructables. Hier kommt der Film der die Herstellung dokumentiert, nach dem Klick gibt's Joy Division und Radiohead auf Holz-Schallplatte abgespielt. [vimeo]https://vimeo.com/65533463[/vimeo]