Was macht MF Doom, Rakim, Notorious B.I.G., Mos Def, Andre 3000, Eminem und Kendrick Lamar zu den großartigen Rappern die sie sind? Neben einigen anderen Aspekten, ist es vor allem ihre Technik. Sie beherrschen ihr Handwerk etwas besser als viele andere. Die kurze Doku Rapping, deconstructed: The best rhymers of all time analysiert die Reim-Schemata der genannten Rapper bis in die letzte Silbe. Extrem interessant und sehr sehenswert.

Anlässlich der Grammy Verleihung 2014 schmiss Dr. Dre eine legendäre Party, von der nun endlich ein Video-Mitschnitt auftauchte. Für immer wird dieser sicher nicht auf Youtube zu sehen sein, also gönnt auch das Schmankerl solang es geht. Bei dem Konzert derSuperlative gab es Line Up zu sehen, dass am ehesten mit Jay-Zs "Fade To Black" zu vergleichen ist, wenn es überhaupt vergleichbar ist. Mit dabei waren unter anderem Dr. Dre, Ice Cube, Eminem, Diddy, Busta Rhymes, Souls of Mischief, Mase, Nas, Geto Boys, Method Man, Redman, Bone Thugs-N-Harmony, DJ Jazzy Jeff, Teddy Riley & Blackstreet, Busta Rhymes. Homie Pascal Kerouche war damals bei der Beaty by Dre Party vor Ort und hat einige Bilder mitgebracht, die es bei ihm auf der Seite zu sehen gibt. Hier seine Anekdote zu dem Abend.

2014 erscheint mir wie ein hervorragendes Musik-Jahr, denn es haben sich in den letzten paar Tagen schon wieder einige sehr gute Neuerscheinungen angesammelt. Den Anfang muss Eizi mit dem Clip zu "Sie kann nicht tanzen" machen, denn es ist für eines der unterhaltsamsten Videos des Jahres. Jan Delay – Sie kann nicht tanzen http://youtu.be/_nJ9_kfObTk