Alles was dumm und scheiße ist…

“…findet hier statt” Rocko Schamoni

Mal wieder was politisches. Mietenwahnsinn, Gentrifizierung, Hamburg als Marke und Dreh und Angelpunkt für Touristen-attraktive Events. Als diese Themen laufen am Ende auf das selbe hinaus, sorgen in den letzten Jahren für viel Unmut und stellen viele Bewohner Hamburgs vor ungeahnte Probleme.

Im Rahmen der Cruise Days wurde nicht nur der Hafen von Michael Batz und seinen Neonröhren-Installationen in blaues Licht getaucht, es fand auch eine Gegenveranstaltung statt. Das Schwabinggrad Ballett lud zu einer Diskussionsrunde im Rahmen derer auch dieses Highlight der Neonröhren Kunst eingeweiht wurde. Einige Fotos dazu gibt es bei Rasande Tysker zu sehen.

Mehr Infos dazu gibt es hier.

Passend dazu gibt es übrigens auch eine Aktion der Stadt Hamburg, bei der die schönsten Röhren-Motive eingeschickt und gewählt werden dürfen. Hier könnt ihr sehen, was ganz oben rangiert. Bis heute Abend darf noch abgestimmt werden. Harhar (Piratenlachen).

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=OB2dzd1tkrI&hd=1[/youtube]
Hamburg Cruise Days “Blue Port – Fuck U”
Hamburg, Germany 16th to 18th August 2012
Events, events and more events.. No weekend without fireworks and official street parties: Hamburg Cruise Days, Hamburg Harbour Days, Hamburg Harley Days, Hamburg Marathon, Hamburg Triathlon, Hamburg Cyclassics, Hamburg whatever…
These events, more and more designed only for national and international competition, but not for local residents, start enerving the local population of Hamburg St. Pauli and Altona. Not that everybody would know a city is loud and packed, but what’s organised for the residents? Are they asked? Do they have a choice?

Some local residents showed their anger on the last Hamburg Blue Port-Cruise days event.